Breistroff-la-Grande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breistroff-la-Grande
Wappen von Breistroff-la-Grande
Breistroff-la-Grande (Frankreich)
Breistroff-la-Grande
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville-Est
Kanton Cattenom
Koordinaten 49° 27′ N, 6° 13′ O49.4569444444446.2183333333333197Koordinaten: 49° 27′ N, 6° 13′ O
Höhe 157–242 m
Fläche 10,63 km²
Einwohner 602 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km²
Postleitzahl 57570
INSEE-Code

Breistroff-la-Grande (deutsch Breisdorf, lothringisch Grouss-Breeschtrëf) ist eine Gemeinde mit 602 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Breistroff-la-Grande liegt zwölf Kilometer nördlich von Thionville und unmittelbar nördlich des Kernkraftwerkes Cattenom. Durch die zur Gemeinde gehörenden Ortsteile Évange und Boler fließt die Boler, ein Nebenfluss der Mosel.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf gehört seit 1769, mit einer Unterbrechung von 1871 bis 1918 (Reichsland Elsaß-Lothringen), zu Frankreich. Seit 1810 sind die beiden Dörfer Boler und Évange (Ewingen) eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 267 277 281 320 338 416 551

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kapelle Sainte Barbe in Boler
  • Moulin de Boler (Mühle), wiederaufgebaut 1787
  • Kirche Sainte-Catherine, erbaut 1514
  • Kapelle Sainte-Barbe im Weiler Boler, erbaut im 15. Jahrhundert
  • Kreuzigungsgruppe, im Weiler von Evange, von 1540
  • Wegekreuz bei Boler

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Breistroff-la-Grande – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien