Angevillers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angevillers
Wappen von Angevillers
Angevillers (Frankreich)
Angevillers
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville-Ouest
Kanton Fontoy
Gemeindeverband Portes de France-Thionville.
Koordinaten 49° 23′ N, 6° 3′ O49.3877777777786.0427777777778370Koordinaten: 49° 23′ N, 6° 3′ O
Höhe 315–418 m
Fläche 8,71 km²
Einwohner 1.258 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 144 Einw./km²
Postleitzahl 57440
INSEE-Code

Angevillers (deutsch Arsweiler) ist eine französische Gemeinde mit 1258 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville-Ouest und zum Kanton Fontoy.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Angevillers liegt etwa zehn Kilometer nordwestlich von Thionville und acht Kilometer südlich derGrenze zu Luxemburg auf einer Höhe zwischen 315 und 418 m über dem Meer. Das Gemeindegebiet umfasst 8,71 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 926 zurück, jedoch gibt es Siedlungsspuren, die auf eine weit frühere Besiedlung schließen lassen (römische Münzfunde, Grabsteine aus der Merowingerzeit). Arsweiler war seit dem Mittelalter bis ins 17. Jahrhundert Teil des Herzogtums Luxemburg im Heiligen Römischen Reich und teilte im Wesentlichen dessen Geschichte. 1659 kam der Ort im Rahmen der Réunionspolitik zu Frankreich und der französische Ortsname Angevillers kam in Gebrauch. Von 1871 bis 1918 gehörte er als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges fiel der Ort erneut an Frankreich und verblieb seither dort mit Ausnahme der Zeit der deutschen Besetzung 1940-1944.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1196 1397 1441 1284 1175 1185 1273

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot und Silber gespalten. Vorn ein blaugekleideter Arm aus einer weißen Wolke am Spalt hervorbrechend, ein Schwert mit silberner Klinge und goldenem Griff nach oben zwischen zwei goldenen Steinen haltend. Hinten drei rote Sparren.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Camp d'Angevillers

In der Nähe des Ortes befindet sich das in den 1930er Jahren errichtete Camp d'Angevillers, eine Kasernenanlage im Komplex der Maginot-Linie.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Angevillers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien