Nomad Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nomad Cars Ltd. war ein britischer Automobilhersteller, der 1925–1926 in Hastings (Sussex) und London ansässig war.

Das einzige Modell 3/8 hp war ein Cyclecar[1] und entsprach größtenteils dem Gnome. Wie dieser war er ein offener, einsitziger Roadster mit Einzylinder-Zweitaktmotor und 342 cm³ Hubraum. Auch den Radstand von 2032 mm, die Länge von 2870 mm und die Breite von 1320 mm hatte er mit seinem Zwilling gemein.

Die Unterschiede der beiden Cyclecars lagen beim Vergaser und den Reifen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1997). ISBN 1-874105-93-6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.