Bean Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bean war ein britischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen Harper, Sons & Bean Limited aus Tipton übernahm 1919 den Automobilhersteller Perry Motor Company Ltd. aus Tyseley bei Birmingham. 1926 wurde das Unternehmen vom britischen Stahlunternehmen Hadfields Limited übernommen und in Bean Cars Limited umbenannt. Ab 1927 wurden die Fahrzeuge als Hadfield-Bean angeboten.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das erste Modell 11,9 HP war eine Weiterentwicklung des Fahrzeugs von Perry Motor Co Limited. Es besaß einen Vierzylindermotor mit 1794 cm³ Hubraum, der 21 PS leistete, und bis 1924 angeboten wurde. Es wurden etwa 10.000 Exemplare hergestellt. Von 1923 bis 1926 gab es das Modell 14 HP mit einem Vierzylindermotor mit 2385 cm³ Hubraum und 32 PS. 1927 erschien als letztes Modell der 18/50 HP, auch Imperial Six genannt, mit einem Sechszylindermotor von Meadows mit 2692 cm³ Hubraum.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Black Country Living Museum in Dudley zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bean – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien