Crouch Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Crouch war ein britischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen Crouch Cars Limited aus Coventry begann 1912 mit der Produktion von Automobilen. 1928 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das erste Modell hieß Carette. Es war ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad hinten befand. Der Zweizylindermotor mit anfangs 904 cm³ Hubraum wurde ab 1914 durch einen Motor mit 1018 cm³ Hubraum ersetzt, der 10 PS leistete. Zwischen 1914 und 1921 gab es das Modell 4-Wheeler mit vier Rädern, dessen Zweizylindermotor von Coventry Climax mit 1115 cm³ Hubraum in Fahrzeugmitte montiert war. 1922 folgte der 8/18 HP mit Frontmotor und 1248 cm³ Hubraum, der bis 1923 angeboten wurde. Nur 1924 gab es den 10 HP, dessen Vierzylindermotor mit 1197 cm³ Hubraum von Anzani kam. Ab 1923 gab es das Vierzylindermodell 12 HP mit 1496 cm³ Hubraum und 30 PS, und ab 1926 das kleinere Vierzylindermodell 11/27 HP mit 1368 cm³ Hubraum.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Coventry Transport Museum in Coventry zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]