Aero Car Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aero Car Engineering Company Ltd. war ein britisches Automobil-Hersteller in Upper Clapton bei London. Der Markenname lautete je nach Quelle Aerocar[1] oder Aero Car.[2] Eine Anzeige des Unternehmens verwendet die Schreibweise AEROCAR ohne Leerstelle.[3] Im Angebot stand ein Cyclecar.[2]

Zwischen 1919 und 1920 stellten sie ein Fahrzeug mit Zweizylinder-Boxermotor mit 5/7 hp (5,14 kW), her. Der Motor kam von Blackburne und das Getriebe von Sturmey-Archer. Der Aufbau besaß einen „Bullnose“-Kühler und ein spitz zulaufendes Heck.

Literatur[Bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975. Veloce Publishing plc, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6.
  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  2. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  3. Allcarindex (englisch, abgerufen am 25. Januar 2014)