R. Barton Adamson & Co

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die R. Barton Adamson & Co Ltd war ein britischer Automobilhersteller, der von 1912 bis 1925 in Enfield (Middlesex) Kleinwagen herstellte.

Der erste Wagen von 1912 besaß eine „Bullnose“ und einen V2-Motor mit 1078 cm³ Hubraum und einer Leistung von 9 bhp (6,6 kW) oder einen Vierzylindermotor mit 1074 cm³ Hubraum von Alpha in Coventry. Die Hinterräder wurden über ein Dreiganggetriebe und Riemen angetrieben. Im Ersten Weltkrieg wurde stattdessen ein Vierzylindermotor mit 1496 cm³ eingebaut und ab 1920 einer mit 1327 cm³. 1920 kostete der Wagen £ 375, 1924 waren es nur noch £ 210.

Die letzten Wagen ab 1923 waren „Twin-Cars“, die im Prinzip aus zwei aneinander montierten Seitenwägen bestanden, wobei der Fahrerplatz rechts war. Sie wurden von einem 1078 cm³-V2-Motor von Anzani mit Kettenantrieb angetrieben.

Angaben über Produktionszahlen gibt es nicht.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand Gewicht
9 hp 1914–1915 2 V 1078 cm³ 2591 mm 394 kg
9 hp 1915 4 Reihe 1074 cm³ 2591 mm 394 kg
10 hp 1916 4 Reihe 1496 cm³ 2591 mm
11.9 hp 1920–1922 4 Reihe 1327 cm³ 2845 mm 305 kg (nur Fahrgestell)
9 hp 1923–1924 2 V 1078 cm³ 2286 mm

Literatur[Bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]