Ruston & Hornsby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HSTools.svg

Dieser Artikel wurde auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Auto und Motorrad eingetragen.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich an der Diskussion. (+)

Crystal Clear app package settings.png

Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen.
Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst.

Ruston & Hornsby Ltd.
Logo
Rechtsform Limited Company
Gründung 1918
Sitz Boultham, Lincolnshire, Vereinigtes Königreich

Die Ruston & Hornsby Ltd. war ein britischer Industriekonzern.

Das Unternehmen entstand 1918 durch den Zusammenschluss von Richard Hornsby & Sons und Ruston, Proctor and Company.

Der Firmensitz befand sich von 1919 bis 1924 in Boultham (Lincolnshire). Heute stellt die Firma noch Produkte des Schwermaschinenbaus her.

Pkw-Produktion[Bearbeiten]

Ruston-Hornsby A3 20/25 hp (1923)

Gebaut wurden zwei Grundmodelle des Ruston-Hornsby mit seitengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotoren, die 2,6 l, bzw. 3,3 l, Hubraum aufwiesen. Die Mittelklassewagen besaßen eine recht gute Reputation, konnten sich in der Weltwirtschaftskrise letztendlich nicht auf dem Markt halten.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung 'bei Drehzahl Radstand
A1 (16/20 hp) 1919–1924 4 Reihe 2613 cm³ 35 bhp (26 kW) 2000 min-1 2972 mm
A2 (20 hp) 1920 4 Reihe 3308 cm³ 45 bhp (33 kW) 2000 min-1 2972 mm
A3 (20/25 hp) 1921–1924 4 Reihe 3308 cm³ 45 bhp (33 kW) 2000 min-1 3200 mm
B1 (16/20 hp) 1923–1924 4 Reihe 2613 cm³ 35 bhp (26 kW) 2000 min-1 2972 mm
B2 (20 hp) 1923–1924 4 Reihe 3308 cm³ 45 bhp (33 kW) 2000 min-1 3200 mm

Quelle[Bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ruston & Hornsby – Sammlung von Bildern