Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer (Palästina)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

PLE

PLE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Palästina nahm an den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta, USA mit zwei Sportler teil. Israel hatte gegen die Teilnahme unter dem Namen Palästina protestiert, war mit ihrem Protest jedoch gescheitert[1].

Es war die erste Teilnahme für Palästina, nachdem es bereits 1985 gegen den Protest Israels in den Verband der Asienspiele und 1995 in das IOC aufgenommen worden war. Majdi Abu Marahil, ein 32-jähriger Langstreckenläufer, der aus dem Flüchtlingslager Nusseirat im Gazastreifen stammt, war Flaggenträger[2]. Neben ihm nahm noch der Leichtathlet Ihab Salama teil.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel in der Daily News zu dem israelischen Protest
  2. Athlete who carries Palestinians' first Olympic hopes to Atlanta. The Independent. 11. Juli 1996. Abgerufen am 9. November 2009.

Weblinks[Bearbeiten]