Roberto Sighel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roberto Sighel Eisschnelllauf
Roberto Sighel
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 17. Februar 1967
Geburtsort Trient
Größe 157 cm
Karriere
Disziplin Mehrkampf
Pers. Bestzeiten 154,238 Pkt. (Großer-Vierkampf)
6-7. Februar 1999 im Vikingskipet (IR)
Status zurückgetreten
Karriereende 2002
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 2 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Nationale Medaillen 6 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
ISU Mehrkampfweltmeisterschaften
Silber Heerenveen 1991 Mehrkampf
Gold Calgary 1992 Mehrkampf
Bronze Baselga di Pinè 1995 Mehrkampf
Bronze Heerenveen 1998 Mehrkampf
ISU Mehrkampfeuropameisterschaften
Bronze Heerenveen 1995 Mehrkampf
Silber Helsinki 1998 Mehrkampf
Silber Heerenveen 1999 Mehrkampf
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup Januar 1986
 Weltcupsiege 2
 Gesamt-WC 1500 6. (1991/92)
 Gesamt-WC 5000/10000 4. (1990/91)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 1500 Meter 0 1 3
 5000 Meter 2 0 2
 10000 Meter 0 0 1
 

Roberto Sighel (* 17. Februar 1967 in Trient) ist ein ehemaliger italienischer Eisschnellläufer.

Sighel wurde 1992 in Calgary als erster und bislang einziger Italiener Weltmeister im Mehrkampf. Außerdem gewann er 1991 Silber und 1995 und 1998 jeweils Bronze bei den Mehrkampfweltmeisterschaften.

Sighels Karriere umspannte 14 Jahre. Er nahm im Zeitraum von 1988 bis 2002 an sämtlichen fünf Olympischen Winterspielen teil, jedoch ohne eine Medaille zu gewinnen.

1999 stellte er mit 41,041 km [1] einen neuen Stundenweltrekord im Eisschnelllaufen auf. Er lief im Olympic Oval knapp 850 Meter weiter als der bisherige Rekordhalter Olaf Kotva aus Deutschland. Es sollte knapp fünf Jahre dauern bis der Niederländer Henk Angenent im Jahr 2004 seine Marke übertraf.

Eisschnelllauf-Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten]

Platzierung 100 m 500 m 1000 m 1500 m 3000 m 5000 m 10000 m Massenstart Team
1. Platz




2


2. Platz


1




3. Platz


3
2 1

4. - 10. Platz

1 20 1 18 3

aufgestellte Weltrekorde[Bearbeiten]

Nr. Disziplin Zeit / Punkte Datum Ort Bestand
2 Stundenlauf 41040,54 m 24. März 1999 Olympic Oval 4 Jahre und 354 Tage
1 Großer Mehrkampf 157,150 Pkt. 22. März 1992 Olympic Oval 0 Jahre und 307 Tage

 Inoffizielle Bestleistung.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Evolution of the world Hour record Men auf www.speedskatingstats.com