Stuart Holden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stuart Holden

Stuart Holden (2009)

Spielerinformationen
Voller Name Stuart Alistair Holden
Geburtstag 1. August 1985
Geburtsort AberdeenSchottland
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 1995
0
0
2002–2004
2003–2004
2005
FC Aberdeen
Eclipse Soccer Club
Texans FC
Awty International School
Clemson University
AFC Sunderland
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005
2006–2010
2010–
2013
AFC Sunderland
Houston Dynamo
Bolton Wanderers
Sheffield Wednesday
0 0(0)
88 (15)
30 0(2)
4 0(0)
Nationalmannschaft2
0
2007–2008
2009–2010
USA U-20
USA U-23
USA
11 0(2)
7 0(1)
17 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Dezember 2013
2 Stand: 18. September 2012

Stuart Alistair Holden (* 1. August 1985 in Aberdeen, Schottland) ist ein schottisch-US-amerikanischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers. Zurzeit spielt er beim englischen Zweitligisten Bolton Wanderers.

Karriere[Bearbeiten]

Karrierebeginn in Schottland und den USA[Bearbeiten]

Holden verbrachte seine ersten Jahre in seinem Geburtsland Schottland, wo er unter anderem bis 1995 die Aberdeen FC School of Excellence besuchte und dort erste Erfahrungen als Fußballspieler sammelte. Als Zehnjähriger zog er mit seiner Familie nach Houston, Texas, wo sein Vater einen Job bei Chevron Corporation, einem der weltgrößten Ölkonzerne, bekam und dort im Personalwesen tätig war.[1] In seiner neuen Heimat spielte er anfangs in verschiedenen Jugendfußballklubs, wie dem Eclipse Soccer Club in Sugar Land oder dem Texans FC Soccer Club in Houston.

Später war er auf Amateurbasis für das Fußballteam der Awty International School, einer der größten Privatschulen der USA, aktiv und wurde dabei drei Mal zum Most Valuable Player (MVP) der Mannschaft gewählt und war in all den drei Jahren im All-State First Team. Zur selben Zeit kam Holden auf für die College-Mannschaft der Clemson University, den Clemson Tigers, in drei Semestern zum Einsatz. In seinem Freshman-Jahr kam Holden in zwölf Partien zum Einsatz, in denen er zwei Torvorlagen für seine Teamkollegen machte.[2] Im zweiten Jahr avancierte der gebürtige Schotte als Sophomore zu einem Stammspieler der Clemson Tigers, wobei er bei 15 Einsätzen drei Tore erzielte und ebenso viele Assists gab und neben späteren Profispielern wie James Georgeff, Justin Moore, Nathan Sturgis, Landy Mattison oder Hunter Gilstrap zum Einsatz kam.[3]

Im März 2005 wechselte Holden noch während seines Studiums nach Europa zurück und unterschrieb beim AFC Sunderland, der seinen Spielbetrieb zu diesem Zeitpunkt noch in der zweitklassigen Football League Championship hatte. Nur kurze Zeit nach seinem Wechsel wurde Holden am 12. März 2005 in Newcastle upon Tyne von einer Gruppe bestehend aus vier Männern attackiert, als er sich zusammen mit seinem Bruder und einem Freund vor einer Bar im Stadtteil Tyneside aufhielt. Stuart Holden wurde zusammengeschlagen und erlitt dabei eine Jochbeinfraktur sowie eine Dreifachfraktur der Orbita.[4] Diese Verletzung verhinderte Holdens Einsatz im Profiteam von Sunderland, dessen Kader er über die gesamte Saison hinweg angehörte.

Die Zeit bei Houston Dynamo[Bearbeiten]

Stuart Holden in Aktion

Nachdem Holden zu keinem einzigen Pflichtspieleinsatz für die Engländer kam, ging er zur Saison 2006 nach Nordamerika zurück und unterschrieb bei der Profiliga Major League Soccer, wo er bei Houston Dynamo unterkam. Holden, der im selben Jahr noch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft annahm und seitdem Doppelstaatsbürger ist,[1] gab sein Profiligadebüt am 27. Mai 2006 bei einem 1:1-Auswärtsremis gegen New England Revolution.[5] Sein erstes Profitor erzielte er am 22. Juli 2006 abermals gegen New England Revolution bei einem 1:1-Heimremis, als er erst eine Minute davor für Brad Davis ins Spiel kam und den Ball in der 63. Spielminute bei seiner ersten Ballberührung zum Treffer verwandelte.[6][7]

Während seiner ersten Profispielzeit brachte es Holden bei 13 Ligaeinsätzen, bei denen er jedoch kein einziges Mal über die gesamte Matchdauer durchspielte und oftmals nur zu Kurzeinsätzen kam, auf einen Treffer und war zudem in zwei MLS-Cup-Play-off-Spielen seines Teams im Einsatz. Größter Erfolg war in dieser Saison der Gewinn des MLS Cup, dem Finalspiel der MLS-Saison 2006, das die Mannschaft gegen New England Revolution austrug und sich erst im Elfmeterschießen durchsetzte. Holden kam in dieser Partie zu einem wenige Minuten dauernden Kurzeinsatz und verwandelte am Ende seinen Elfmeter.[8]

In der Saison 2007 brachte es der gebürtige Schotte bei insgesamt 22 Ligaeinsätzen auf eine Bilanz von fünf Treffern und ebenso vielen Torvorlagen. Anfangs nur als Ersatzspieler aktiv, kam er am 21. Juni 2007 bei einem 4:0-Heimsieg über den CD Chivas USA zum ersten Mal in seiner Profikarriere über die volle Spieldauer zum Einsatz. Gute Leistungen brachte Holden auch am 5. Juli 2007 bei einem 4:0-Heimerfolg über die New York Red Bulls, als er Brad Davis, der aufgrund einer Verletzung nicht am Spiel teilnehmen konnte, von Beginn an ersetzte und in Spiel selbst ein Tor erzielte und zwei weitere Treffer vorbereitete. In den Play-offs kam der Mittelfeldakteur während dieser Spielzeit vier Mal zum Einsatz und konnte dabei ein Tor verzeichnen. Wie schon in der Saison zuvor schaffte Houston Dynamo den erneuten Einzug in den MLS Cup, dem Finalendspiel. Dort konnte sich die Mannschaft abermals gegen den Herausforderer New England Revolution durchsetzen und gewann mit 2:1; Holden kam dabei zu einem Kurzeinsatz.[9]

Stuart Holden (hinten) im Zweikampf mit Chris Leitch (2008)

Zum Stammspieler wurde Mittelfeldspieler, der auf der linken Seite, wie auch zentral eingesetzt werden kann, auch in der Spielzeit 2008 nicht. Jedoch brachte er es auf immer längere Einsätze und war des Öfteren über die komplette Spielzeit im Einsatz. Bei 27 Ligabegegnungen brachte er es auf drei Tore und vier Assists. Unter anderem erzielte Holden am 15. Oktober 2008 bei einem 2:1-Heimsieg über die San José Earthquakes mit Toren jeweils in der Anfangs- und der Endphase der Begegnung beide Treffer für sein Team. Zu insgesamt sieben Einsätzen kam der 1,78 m große Mittelfeldspieler in der CONCACAF Champions League 2008/09, wo er mit seiner Mannschaft allerdings bereits im Viertelfinale gegen den späteren Champion CF Atlante mit einem Gesamtscore von 1:4 aus Hin- und Rückspiel ausschied. Außerdem durfte Holden zwei Einsätze in den Play-offs des Jahres 2008 verbuchen. In der nordamerikanischen SuperLiga 2008 erreichte Holden mit den Dynamos das Finale und war zusammen mit Ante Razov und Shalrie Joseph mit drei Treffern Toptorschütze des Bewerbs. Der zweite Platz beim MLS Supporters' Shield 2008 sprach für die faire Spielweise von Houston Dynamo, auch Holden erhielt in all seinen Ligaeinsätzen während dieser Saison nur drei gelbe Karten. Weiters wurde er 2008 von seinem Team zum „US Soccer Humanitarian of the Year“ ausgezeichnet.

In der Spielzeit 2009 schaffte er den lang ersehnten Auftritt als Stammspieler des Texaner. So kam er bei insgesamt 26 Meisterschaftseinsätzen auf insgesamt sechs Treffer und bediente zwei Mal seine Teamkameraden mit Torvorlagen. Nebenbei war Holden in drei Play-off-Spielen aktiv und absolvierte während der CONCACAF Champions League 2009/10 fünf Spiele in denen er zwei Tore erzielte und einen Assist beisteuerte. Allerdings schied er mit Houston Dynamo bereits in der Gruppenphase aus dem laufenden Bewerb aus.

Wechsel in die englische Premier League[Bearbeiten]

Nach Abschluss der MLS-Saison 2009 ging er zum zweiten Mal nach Europa zurück und trainierte beim damals in der Premier League spielenden Bolton Wanderers, wo am 25. Januar 2010 der offizielle Wechsel folgte.[10][11] Bei den Bolton Wanderers kommt er neben dem Reserveteam in der Premier Reserve League auch beim Profiteam zum Einsatz. Nachdem er am 10. Februar 2010 sein Debüt im Reserveteam gab, als er bei einer 0:2-Auswärtsniederlage gegen die Reserve von Manchester City in den ersten 61 Minuten zum Einsatz kam.

Zu seinem Pflichtspieldebüt für die Profis kam Holden am 24. Februar 2010, als er im FA Cup der Saison 2009/10 bei der 0:4-Auswärtsniederlage gegen Tottenham Hotspur über die volle Spieldauer eingesetzt wurde.[12] Nur drei Tage darauf gab der Mittelfeldakteur am 27. Februar sein Ligadebüt. Beim 1:0-Heimerfolg über die Wolverhampton Wanderers war er erneut über die vollen 90 Minuten im Einsatz.[13]

International[Bearbeiten]

Erste internationale Erfahrungen sammelte Holden mit der US-amerikanischen U-20-Auswahl, für die er in elf Länderspielen zwei Treffer erzielte. Außerdem stand er von 2007 bis 2008 im Kader der U-23-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten und kam hierbei zu sieben Spielen und einem Tor. Mit dem U-23-Team repräsentierte er während dem Fußballturnier der Olympischen Spiele 2008 die USA und erzielte am 7. August den einzigen Treffer beim 1:0-Sieg über Japan.[14] Dennoch erreichte die Mannschaft in ihrer Gruppe nur den dritten von vier Plätzen. Am 25. Juni 2009 wurde Holden anlässlich des CONCACAF Gold Cup 2009 erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft der USA berufen.[15] Am 4. Juli gab er sein A-Teamdebüt er in der Gruppenphase (Gruppe B) beim Spiel gegen Grenada. Noch in der gleichen Begegnung erzielte Holden in der 31. Minute per Kopf den 2:0-Führungstreffer für sein Team.[16] Nach weiteren Einsätzen erreichte die US-amerikanische Nationalmannschaft das Finale des Turniers, wo es allerdings der mexikanischen Nationalelf mit 0:5 unterlag.[17] Am Ende des Bewerbs wurde Stuart Holden neben seinen Landsleuten Kenny Cooper, Chad Marshall und Clarence Goodson sogar ins „All-Tournament Team“ gewählt.[18]

In seinem ersten Jahr als A-Nationalspieler schaffte er es bereits auf elf Einsätze, was eine außerordentliche Leistung war, da es in der Vergangenheit nur einen Spieler (Jonathan Bornstein) gab, der in seinem Debütjahr auf mehr Länderspieleinsätze (12 Einsätze im Jahre 2007) kam. Bis dato (Anfang März 2010) kam Holden in zwölf A-Länderspielen für die Vereinigten Staaten zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer. Am 3. März 2010 zog er sich bei einem freundschaftlichen Länderspiel gegen die Niederlande nach einem Tritt durch Nigel de Jong gegen sein rechts Bein einen Wadenbeinbruch zu und fiel so für fast drei Monate aus.[19] Am 26. Mai 2010 kehrte er wieder in die Nationalmannschaft zurück als er bei einem WM-Vorbereitungsspiel gegen Tschechien über die gesamte Spieldauer im Einsatz war. Bei der 2:4-Niederlage der US-Amerikaner war er einer der besten Spieler auf dem Platz.[20] Im Mai 2010 nominierte der Nationaltrainer der USA, Bob Bradley den England-Legionär in den vorläufigen 30-Mann-Kader, der an der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika teilnehmen soll.[21] Am 26. Mai 2010 berief er Holden in den finalen 23-Mann-Kader der USA.[22] Nach einem weiteren Einsatz beim 2:1-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen die Türkei,[23] reiste er mit dem Team nach Südafrika zur WM-Endrunde. Dort kam er beim ersten Gruppenspiel der US-Amerikaner gegen England zu einem Kurzeinsatz, als er in der 86. Spielminute für Jozy Altidore auf den Rasen kam; die Partie endete in einem 1:1-Remis.[24]

Erfolge[Bearbeiten]

Vereinserfolge[Bearbeiten]

Nationalmannschaftserfolge[Bearbeiten]

Individuelle Erfolge[Bearbeiten]

Leben/Privates[Bearbeiten]

Stuart Holden wurde in Schottland geboren und erlebte dort die ersten zehn Jahre seiner Kindheit. Zusammen mit seiner Familie zog er nach Houston, da sein Vater dort ein lukratives Angebot der Chevron Corporation bekam. Im Februar 2009 starb Stuarts Vater Brian Holden kurz vor seinem 56. Geburtstag an Bauchspeicheldrüsenkrebs.[25]

Seine Mutter und seine jüngere Schwester leben noch immer in Houston.[26] Seine Schwester Rachell ist Leichtathletin an der Awty International School, die auch Stuart Holden besuchte. Seit dem Jahre 2006 ist er im Besitz der US-amerikanischen Staatsbürgerschaft und seitdem Doppelstaatsbürger. Stuarts Bruder Euan ist ebenfalls als Fußballspieler aktiv und steht aktuell (2010) im Profikader des dänischen Profiklubs Vejle BK.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Understudy Is Hitting His Marks for U.S. Team (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  2. CLEMSON Overall Team Statistics 2003/04 (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  3. CLEMSON Overall Team Statistics 2004/05 (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  4. Footballer injured in city attack (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  5. One goal, one point for Dynamo vs. Revs (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  6. Dynamo, Revolution split points in tie (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  7. Video-Zusammenfassung des Spiels auf der Homepage der MLS (Audio: englisch), abgerufen am 3. März 2010
  8. Dy-no-mite! Houston wins MLS Cup (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  9. Dynamo stun Revolution, repeat as champions (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  10. Wanderers 'Holden' On To Stuart (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  11. Dynamo’s Holden Signs With Bolton Until End Of Season (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  12. Holden Reflects On Debut (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  13. Wanderers 1 Wolves 0 (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  14. Holden hits US past Japan (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  15. USA Gold Cup Roster (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  16. Grenada 0 - 4 United States (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  17. United States 0 - 5 Mexico (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  18. Dos Santos Chosen as Gold Cup MVP (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  19. Bolton Wanderers' Stuart Holden Fractured Right Fibula While On USA Duty (englisch), abgerufen am 5. März 2010
  20. U.S. Falls to Czech Republic 4-2 in Opening Send Off Series Match (englisch), abgerufen am 22. Juni 2010
  21. Bradley Announces 30-Man Preliminary Roster for 2010 FIFA World Cup in South Africa (englisch), abgerufen am 14. Mai 2010
  22. U.S. Head Coach Bob Bradley Names 23 Players to Represent the United States at the 2010 FIFA World Cup in South Africa (englisch), abgerufen am 22. Juni 2010
  23. U.S. Men Defeat Turkey 2-1 In Final Match Before Departing For 2010 FIFA World Cup In South Africa (englisch), abgerufen am 22. Juni 2010
  24. U.S. Earns a 1-1 Draw Against England to Open Play in the 2010 FIFA World Cup (englisch), abgerufen am 22. Juni 2010
  25. Dynamo mourn tragic loss of Brian Holden (englisch), abgerufen am 3. März 2010
  26. Holden: Playing For The U.S. A No-Brainer (englisch), abgerufen am 3. März 2010