Tageslänge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Tageslänge werden verschiedene Zeitspannen verstanden:

  • die Summe aus der Dauer eines lichten Tages und der Dauer einer Nacht, auch als Volltag bezeichnet.

Ursprünglich wurden Tag und Nacht nicht als ein zusamengehörendes Ganzes betrachtet, so dass mit Tageslänge ausschließlich die Dauer des lichten Tages gemeint war.

Für den Volltag gibt es seit der Antike den altgriechischen Begriff Nychthemeron, der sich zumeist auf den Abschnitt Abenddämmerung bis Abenddämmerung bezieht. Andere deutsche, ebenso wie Volltag nicht einheitlich gebrauchte Begriffe sind ganzer Tag und Sonnentag.

In der Astronomie ist der Sonnentag eindeutig definiert:

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Day length – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien