Veikkausliiga 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veikkausliiga 2008
Logo der Veikkausliiga
Meister Inter Turku
Champions-League-
Qualifikation
Inter Turku
UEFA-Pokal-
Qualifikation
FC Honka
FC Lahti
HJK Helsinki
Pokalsieger HJK Helsinki
Relegation ↓ Kuopio PS (2:1 und 0:0 gegen FC Viikingit)
Absteiger FC KooTeePee
Mannschaften 14
Spiele 182  + 2 Relegationsspiele
Tore 482  (ø 2,65 pro Spiel)
Zuschauer 478.842  (ø 2.631 pro Spiel)
Torschützenkönig FinnlandFinnland Aleksandr Kokko (FC Honka Espoo)/
FinnlandFinnland Henri Myntti (Tampere United)
Veikkausliiga 2007

Die Veikkausliiga 2008 ist die 19. Spielzeit in der Veikkausliiga, der höchsten finnischen Spielklasse im Fußball der Herren, seit deren Einführung 1990. Erster Spieltag war der 27. April, die Saison endete mit dem 26. Spieltag am 26. Oktober.

Endtabelle[Bearbeiten]

Verein Spiele S U N T GT Diff. Pkt. Kommentare
1 Inter Turku 26 15 9 2 46 12 +34 54 UEFA Champions League 2009/10, 2. Qualifikationsrunde
2 FC Honka 26 15 5 6 46 23 +23 50 Europa League 2009/10, 2. Qualifikationsrunde
3 FC Lahti 26 15 3 8 44 24 +20 48 Europa League 2009/10, 1. Qualifikationsrunde
4 HJK Helsinki 26 14 5 7 47 29 +18 47 Europa League 2009/10, 2. Qualifikationsrunde (Sieger Finnish Cup 2008)
5 Myllykosken Pallo 26 11 9 6 33 21 +12 42
6 Turku PS 26 12 6 8 45 36 +9 42
7 Tampere United 26 9 9 8 41 34 +7 36
8 FC Haka 26 10 5 11 31 37 -6 35
9 FF Jaro 26 10 5 11 36 47 -11 35
10 Rovaniemi PS 26 8 6 12 31 37 -6 30
11 Vaasa PS 26 6 11 9 18 29 -11 29
12 IFK Mariehamn 26 7 5 14 24 40 -16 26
13 Kuopio PS 26 4 7 15 26 56 -30 19 Relegationsspiel gegen den Vizemeister der Ykkönen
14 FC KooTeePee 26 1 5 20 14 57 -43 8 Abstieg in die Ykkönen

S = Siege; U = Unentschieden; N = Niederlagen; T = Erzielte Tore; GT = Gegentore; Diff = Tordifferenz; Pkt. = Punkte

Lage der Vereine der Veikkausliiga 2008

Relegation[Bearbeiten]

In der Relegation spielten der Tabellendreizehnte der Veikkausliiga und der Tabellenzweite der Ykkönen um den letzten freien Platz für die kommende Saison der Veikkausliiga.

FC ViikingitKuPS Kuopio 1:2 29. Oktober 2008
KuPS Kuopio – FC Viikingit 0:0 1. November 2008
KuPS Kupio verbleibt in der Veikkausliiga.

Aufsteiger[Bearbeiten]

Aus der Ykkönen, der zweithöchsten Spielklasse, schafft JJK Jyväskylä den direkten Aufstieg.

Torschützenliste[Bearbeiten]

13 Tore
11 Tore
9 Tore
8 Tore

Internationale Pokalwettbewerbe 2009/10[Bearbeiten]

Inter Turku[Bearbeiten]

Meister Inter Turku traf mit Juli 2009 in der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2009/10 auf den moldawischen Serienmeister Sheriff Tiraspol und verlor sowohl das Hin- als auch das Rückspiel mit 0:1.

FC Honka Espoo[Bearbeiten]

Vizemeister Espoo stieg in der UEFA Europa League 2009/10 in der 2. Qualifikationsrunde ein. Gegner am 16. und 23. Juli 2009 war der walisische Pokalsieger von 2008, Bangor City. Espoo setzte sich mit 2:0 und 1:0 durch. In der dritten Qualifikationsrunde traf Espoo am 30. Juli und 6. August auf den aserbaidschanischen Pokalsieger FK Qarabağ Ağdam und verlor zweimal knapp mit 0:1 und 1:2.

FC Lahti[Bearbeiten]

Der FC Lahti spielte am 2. und 9. Juli 2009 in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2009/10 gegen den albanischen Klub KS Dinamo Tirana. Das Hinspiel in Lahti gewann der FC mit 4:1. Das Rückspiel eine Woche später ging mit 0:2 verloren, reichte aber dem FC Lahti zum Weiterkommen. In der zweiten Qualifikationsrunde am 16. und 23. Juli setzte sich Lahti gegen die slowenische Mannschaft ND Gorica nach einer 0:1-Niederlage im Hinspiel noch mit 2:0 im Rückspiel durch. In der dritten Qualifikationsrunde traf Lahti am 30. Juli und am 6. August auf den FC Brügge. Gegen Brügge scheiterte Lahti schließlich nach einem 2:3 im Hinspiel und einem 1:1-Unentschieden.

HJK Helsinki[Bearbeiten]

Der vierte finnische Vertreter im internationalen Geschäft 2009/10, Pokalsieger HJK Helsinki, scheiterte in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2009/10 an Vėtra Vilnius aus Litauen trotz eines 1:0-Auswärtssieges im Hinspiel aufgrund einer 1:3-Niederlage im Rückspiel.