Arina Iwanowna Rodionowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arina Rodionowa Tennisspieler
Arina Rodionowa
Arina Rodionowa 2010 bei den US Open
Nation: RusslandRussland Russland
2004–2013
AustralienAustralien Australien
2014–
Geburtstag: 15. Dezember 1989
Größe: 168 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 777.313 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 313:277
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 157 (24. Mai 2010)
Aktuelle Platzierung: 168
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 301:208
Karrieretitel: 0 WTA, 29 ITF
Höchste Platzierung: 41 (27. Juli 2015)
Aktuelle Platzierung: 100
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 29. Mai 2017
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Arina Iwanowna Rodionowa (russisch Арина Ивановна Родионова; * 15. Dezember 1989 in Tambow, Sowjetunion) ist eine russische Tennisspielerin, die seit 2014 für Australien antritt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arina Rodionowa, die Hartplätze bevorzugt und 2004 mit Turnieren auf dem ITF Women’s Circuit begonnen hat, ist die Schwester von Anastassija Rodionowa, die bereits seit 2008 für Australien spielt. Zur Saison 2014 wechselte Arina Rodionowa ebenfalls zum australischen Verband; 2016 debütierte auch sie in der australischen Fed-Cup-Mannschaft.

Sie gewann bei ITF-Turnieren bereits acht Einzel- und mit wechselnden Partnerinnen 29 Doppeltitel. Im Juli 2015 erreichte sie im Doppel mit Position 41 ihre bislang beste Platzierung in der WTA-Weltrangliste. Beim Doppelwettbewerb der Australian Open stand sie 2016 erstmals im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 10. April 2005 WeissrusslandWeißrussland Minsk ITF $10.000 Teppich (Halle) WeissrusslandWeißrussland Aljaksandra Maljartschikawa 6:0, 6:2
2. 12. August 2006 RusslandRussland Moskau ITF $10.000 Sand RusslandRussland Julija Kalabina 3:6, 6:2, 6:1
3. 24. Mai 2009 RusslandRussland Moskau ITF $25.000 Sand RusslandRussland Anastassija Poltorazkaja 7:64, 6:4
4. 6. Juni 2009 UsbekistanUsbekistan Buxoro ITF $25.000 Hartplatz OsterreichÖsterreich Nikola Hofmanova 6:3, 6:2
5. 7. Februar 2010 AustralienAustralien Burnie ITF $25.000 Hartplatz AustralienAustralien Jarmila Groth 6:1, 6:0
6. 4. November 2012 AustralienAustralien Bendigo ITF $25.000 Hartplatz AustralienAustralien Olivia Rogowska 6:4, 7:5
7. 6. Oktober 2013 AustralienAustralien Perth ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Irina Falconi 7:5, 6:4
8. 21. Februar 2016 AustralienAustralien Perth ITF $25.000 Hartplatz WeissrusslandWeißrussland Aryna Sabalenka 6:1, 6:1

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 1 0:3 1
French Open 1 Q1 0:1 1
Wimbledon 2 1:1 2
US Open 0:0

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Bilanz Karriere
Australian Open 2 1 1 2 VF 1 5:6 VF
French Open 1 AF 1 2:3 AF
Wimbledon 1 2 2 2 1 3:5 2
US Open 1 1 1 0:3 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arina Iwanowna Rodionowa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien