Arnaud-Guilhem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arnaud-Guilhem
Arnaud-Guilhem (Frankreich)
Arnaud-Guilhem
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Saint-Gaudens
Kanton Bagnères-de-Luchon
Gemeindeverband Cagire Garonne Salat
Koordinaten 43° 9′ N, 0° 54′ OKoordinaten: 43° 9′ N, 0° 54′ O
Höhe 279–463 m
Fläche 7,70 km2
Einwohner 231 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 31360
INSEE-Code

Arnaud-Guilhem ist eine französische Gemeinde mit 231 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Die Einwohner werden als Arnaud-Guilhémois bezeichnet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Comminges, auf halbem Weg zwischen Toulouse und Tarbes. Die nächste Autobahnauffahrt befindet sich bei Lestelle-de-Saint-Martory.

Umgeben wird Arnaud-Guilhem von den fünf Nachbargemeinden:

Auzas Laffite-Toupière
Proupiary Nachbargemeinden Saint-Martory
Castillon-de-Saint-Martory

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2017
Einwohner 237 198 192 191 191 167 198 223 231
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Calvaire aus dem 19. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1413–1414.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Arnaud-Guilhem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien