Autovía A-76

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/ES-A
Autovía A-76 in Spanien
Autovía A-76
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 150 km
  davon in Planung: 150 km

Autonome Gemeinschaft:

Die Autovía A-76 oder Autovía Ponferrada–Ourense ist ein geplantes Autobahnprojekt in Spanien. Die Autobahn soll in Ponferrada beginnen und in Ourense enden.

Mit dem Bau wurde noch nicht begonnen, wobei in den drei Abschnitten zwischen Villamartín de la Abadía und El Barco de Valdeorras (Ost) (26,7 km) die Projektierungs- bzw. Ausschreibungsunterlagen fertiggestellt sind (Stand Juli 2017).

Abschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position Kurzbezeichnung des Abschnitt Abschnitt km Eröffnung
1 A-6-N-VI- Requejo 7,6 in Planung
2 Villamartín de la Abadía Requejo
3 2 Requejo-A Veiga de Cascallá 10,7 in Planung
4 A Veiga de Cascallá-El Barco de Valdeorras 8,4 in Planung
5 El Barco de Valdeorras- (Vilamartín)-Rúa 16,9 in Planung
6 Rúa - (San Miguel de Montefurado) - Figueiredo 6,59 in Planung
7 Figueiredo - (Soldón) - (Quiroga) - San Clodio 7,58 in Planung
8 San Clodio Carballo de Lor 13,52 in Planung
9 Carballo de Lor-A Pobra do Brollón 7,62 in Planung
10 A Pobra do Brollón- Monforte (ost) 5,7 in Planung
11 Umfahrung Monforte
Monforte (ost) - (Monforte (west)) - Babela
7,7 in Planung
12 Babela-Los Peares 15,82 in Planung
13 Los Peares - (Barra de Miño) - Lagariños A-56 22,92 in Planung

Größere Städte an der Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]