C-58

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/ES-C
Autopista C-58 in Spanien
C-58
Karte
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Terrassa
Straßenende: Barcelona
Gesamtlänge: 25 km

Autonome Gemeinschaft:

Generalitat de Catalunya

Die Autopista C-58, auch Autopista del Vallés, verbindet den Nordwesten mit Barcelona. Weiters ist die C-16 zwischen Tarrasa bis Manresa Teil der Autobahn. Nach der Namensänderung im Jahr 2004 wurde der Abschnitt Tarrasa-Manresa zur Autopista angeschlossen. In Katalonien wurde aufgrund des hohen Fahrzeugaufkommens eine Busspur errichtet. [1]

Streckenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausfahrt Autobahn Abschnitt
1 C-17 Vic / Montcada y Reixac
Área de Servicio Portal del Vallès / BP
4 Cerdanyola del Vallès / Ripollet / Montcada y Reixac
4A Ripollet Centre / Cerdanyola del Vallès Centre
4B Cerdanyola del Vallès Sud
4C Ripollet Sud / Montcada y Reixac
7 Badia del Vallès / Barberà del Vallès / Sector Baricentro
8 AP-7 Lérida / Tarragona / Gerona
9 Sabadell Sud / Autònoma Bellaterra / Badia del Vallès
12 Sabadell Centre - Nord / Sant Quirze del Vallès Sud - Centre
12A Sabadell Centre
12B Sant Quirze del Vallès
12C Sabadell Nord
15 Hospital de Terrassa / Mercavallès / Sant Quirze del Vallès
17 Matadepera / Rubí / Terrassa Est / Polígons Nord
km 17 Área de Servicio
19 Terrassa Est / Polígons Sud
21 Terrassa Centre

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El carril bus-VAO prevé transportar 300 autobuses y unos 7.500 vehículos diarios La Vanguardia abgerufen am 22. August 2017