Beverwijk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Beverwijk
Flagge der Gemeinde Beverwijk
Flagge
Wappen der Gemeinde Beverwijk
Wappen
Provinz Nordholland Nordholland
Bürgermeister Martijn Smit (PvdA)
Sitz der Gemeinde Beverwijk
Fläche
 – Land
 – Wasser
20,09 km2
18,31 km2
1,78 km2
CBS-Code 0375
Einwohner 41.039 (31. Aug. 2017[1])
Bevölkerungsdichte 2043 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 29′ N, 4° 39′ OKoordinaten: 52° 29′ N, 4° 39′ O
Bedeutender Verkehrsweg A9 A22 N197 N246
Vorwahl 0251
Postleitzahlen 1941–1949
Website Homepage von Beverwijk
LocatieBeverwijk.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Beverwijk (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde im Nordwesten der Niederlande in der Provinz Nordholland. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf eine Fläche von 20,09 km², davon 1,78 km² Wasserfläche. In Beverwijk leben 41.039 Menschen (Stand 31. August 2017). Heute ist der Ort ein Einkaufszentrum vor allem für Möbel.

Zur Gemeinde Beverwijk zählt auch die Ortschaft Wijk aan Zee.

Beverwijk, Kirche: de Grote Kerk

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1276 erhielt Beverwijk Markt- und 1298 Stadtrechte von den Grafen von Holland verliehen. Im 17. Jahrhundert siedelten sich hier reiche Amsterdamer Kaufleute an und bauten Häuser in den Dünen.

Wegen der Ermordung dreier Kollaborateure durch den niederländischen Widerstand verhafteten 1944 die deutschen Besatzungsbehörden 486 junge Männer aus Beverwijk und Velsen-Noord, um die Täter zu zwingen, sich zu stellen. Diese Geiseln wurden zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt, wo 63 von ihnen ums Leben kamen.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe befindet sich der Skulpturenpark Beeldenpark Een Zee van Staal.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahlen 2018[3]
 %
20
10
0
15,9
15,8
15,4
11,6
9,5
9,3
9,1
7,5
5,8
SB
VRIJ!
DB
GBB
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+0,7
+1,4
-6,2
-2,7
-1,7
+9,3
+9,1
-1,9
-7,1
SB
VRIJ!
DB
GBB

Die Kommunalwahlen vom 21. März 2018 ergaben folgende Sitzverteilung:

Partei Sitze[4]
2006 2010 2014 2018
VVD 4 6 4 5
GroenLinks 3 4 4 5
D66 2 6 4
PvdA 10 6 4 3
CDA 5 3 3 3
SamenBeverwijk 2
VRIJ! 2
Democaten Beverwijk 2 2 2 2
Gemeentebelangen Beverwijk 1 2 4 1
Gesamt 25 25 27 27

Töchter und Söhne der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beverwijk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand August 2017Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande
  2. Private Website
  3. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 29. April 2018 (niederländisch)
  4. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2006–2010 2014 2018, abgerufen am 29. April 2018 (niederländisch)