Caesars Palace Grand Prix Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Caesars Palace Grand Prix Circuit und Großer Preis von Las Vegas überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. MB-one (Diskussion) 12:57, 4. Okt. 2017 (CEST)
Caesars Palace Grand Prix Circuit
Blank - Spacer.png


Caesars Palace Grand Prix Circuit (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, Nevada, USA
Streckenart: temporäre Rennstrecke
Eröffnung: 1981
Austragungsort
Formel 1:
1981−1982
Stillgelegt: 1984
Streckenlayout
Circuit Caesars Palace.png
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Formel 1
Streckenlänge: 3,650 km (2,27 mi)
Kurven: 14

Koordinaten: 36° 7′ 4″ N, 115° 10′ 30″ W

Der Caesars Palace Grand Prix Circuit war ein 3,65 Kilometer langer Stadtkurs in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada, auf dem der Große Preis von Las Vegas im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft sowie Rennen zur Indy Car Series ausgetragen wurden. Der Kurs befand sich auf dem Parkplatzgelände des Hotels und Spielkasinos Caesars Palace.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem der US-GP der Formel 1 1980 aus Sicherheitserwägungen zum letzten Mal auf der Traditionsstrecke von Watkins Glen stattgefunden hatte, suchten die Verantwortlichen nach Alternativen in den USA. Auf ihrer Suche trafen sie auf Vertreter der Stadt Las Vegas, die das in den 1970er Jahren aufgekeimte Mafia-Image des Spielerparadieses wieder aufpolieren wollten und nach einer international beachteten Veranstaltung suchten. Die europäisch geprägte Formel 1 kam da gerade recht. In der Folge entstand ein Grand-Prix-tauglicher Kurs auf dem Parkplatzgelände des Caesars Palace, einem der damals bekanntesten und größten Hotels der Stadt.

Der Große Preis von Las Vegas der Formel 1 fand zweimal statt (1981/82), 1983 und 1984 hielt hier die Indy Car Series Hof. Insgesamt hatte eine derartige Veranstaltung in der Wüstenmetropole jedoch keine Zukunft, weil das Zuschaueraufkommen sich in Grenzen hielt und die Fahrer und Teams sich über die buckelige Piste, den Wüstensand und die teilweise enorme Hitze beschwerten.

Dabei waren die Voraussetzungen vor dem ersten Rennen nicht schlecht gewesen: Der 1981er F1-GP war das letzte Saisonrennen, und die Weltmeisterschaft war noch nicht entschieden. Der Argentinier Carlos Reutemann reiste mit einem Punkt Vorsprung auf den Brasilianer Nelson Piquet an, beide waren zuvor noch nie Weltmeister geworden. Nachdem Reutemann sich für den ersten Startplatz qualifiziert hatte, schien die Angelegenheit recht klar zu sein. Doch im Rennen lieferte er eine unerklärlich schwache Vorstellung ab und wurde vom späteren Sieger, seinem Teamkollegen Alan Jones, sogar überrundet. Piquet sicherte sich hingegen mit einem fünften Platz und zwei Punkten den WM-Titel. Auch 1982 war die Weltmeisterschaft noch nicht entschieden, als der F1-Tross nach Nevada reiste. Dem Finnen Keke Rosberg reichte aber ebenfalls ein fünfter Platz, um sich gegen den Nordiren John Watson durchzusetzen.

In den beiden Folgejahren lebte das Rennen in der IndyCar-Series weiter. 1983 gewann dieses Rennen US-Rennlegende Mario Andretti, 1984 trug sich Tom Sneva als letzter Sieger auf dem Caesars Palace Grand Prix Circuit in die Siegerliste ein. Da es seit 1996 in Las Vegas mit dem Las Vegas Motor Speedway eine permanente Rennstrecke gibt, werden die meisten Rennen heute dort ausgetragen.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Sieger von Formel-1-Rennen in Las Vegas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Auto Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP von
1981 AustralienAustralien Alan Jones Williams-Ford 1:44:09,077 h 3,650 km 75 157,703 km/h 17. Oktober Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas
1982 ItalienItalien Michele Alboreto Tyrrell-Ford 1:41:56,888 h 3,650 km 75 161,111 km/h 25. September

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]