Circuit of The Americas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Circuit of The Americas
CoTA
Logo Circuit of the Americas.svg


Circuit of The Americas (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin, Texas, Vereinigte Staaten
Streckenart: permanente Rennstrecke
Architekt: Hermann Tilke; Miro Rivera Architects
Austragungsort
Formel 1:
seit 2012
Streckenlayout
Austin circuit.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Formel 1, FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft, Motorrad-Weltmeisterschaft
Streckenlänge: 5,516 km (3,43 mi)
Kurven: 20
Rekorde
Streckenrekord:
(Motorrad)
2:03,575 min.
(Marc Márquez, Honda RC213V, 2014)
circuitoftheamericas.com

Koordinaten: 30° 8′ 12″ N, 97° 37′ 50″ W

Der Circuit of the Americas (CoTA) ist eine 5,516 km lange Rennstrecke nahe Austin, Texas, Vereinigte Staaten. Die Rennstrecke wurde im Jahr 2012 fertiggestellt. Seitdem findet der Große Preis der USA, ein Rennen der Formel 1, auf der Rennstrecke statt. Außerdem konnte der Veranstalter der Motorrad-Weltmeisterschaft einen Zehnjahresvertrag mit dem Streckenbetreiber abschließen, sodass ab 2013 hier auch Rennen zur Motorrad-WM stattfinden.[1]

Rennstrecke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rennstrecke sowie Box und Fahrerlager wurde von dem deutschen Streckenarchitekten Hermann Tilke entworfen.[2] Das Architektenbüro Miro Rivera Architects, ebenfalls aus Austin, ist für die Außenanlagen wie z. B. die Tribünen verantwortlich.[3] Die Strecke umfasst 20 Kurven, beinhaltet Höhenunterschiede von 40 Metern und wird als eine der wenigen Strecken in der Formel 1 gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Die Start-Ziel-Gerade endet mit einer Bergaufpassage, die in eine Haarnadelkurve mündet. Die Strecke enthält Passagen, die dem Maggots-Becketts-Abschnitt in Silverstone oder dem Motodrom in Hockenheim ähneln.[4]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Sieger von Formel-1-Rennen in Austin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Fahrzeug Reifen Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP der
2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton McLaren-Mercedes P 1:35:55,269 h 5,516 km 56 193,219 km/h 18. November Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2013 DeutschlandDeutschland Sebastian Vettel Red Bull-Renault P 1:39:17,148 h 5,516 km 56 186,374 km/h 17. November
2014 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton Mercedes P 1:40:04,785 h 5,516 km 56 185,190 km/h 2. November
2015 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton Mercedes P 1:50:52,703 h 5,516 km 56 166,888 km/h 25. Oktober
2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton Mercedes P 1:38:12,618 h 5,516 km 56 188,415 km/h 23. Oktober

Rekordsieger Fahrer: Lewis Hamilton (4)
Rekordsieger Konstrukteure: Mercedes (3)
Rekordsieger Motorenhersteller: Mercedes-Benz (4)
Rekordsieger Reifenhersteller: Pirelli (5)
Rekordsieger Nationen: Großbritannien (4)

Circuit of The Americas

Alle MotoGP-Sieger der Motorrad-WM in Austin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Motorrad Reifen Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP von
2013 SpanienSpanien Marc Márquez Honda B 43:42,123 min 5,513 km 21 158,949 km/h 21. April USA-TexasTexas Texas
2014 SpanienSpanien Marc Márquez Honda B 43:33,430 min 5,513 km 21 159,477 km/h 13. April
2015 SpanienSpanien Marc Márquez Honda B 43:47,150 min 5,513 km 21 158,644 km/h 12. April
2016 SpanienSpanien Marc Márquez Honda M 43:57,945 min 5,513 km 21 157,995 km/h 10. April
2017 SpanienSpanien Marc Márquez Honda M 43:58,770 min 5,513 km 21 157,946 km/h 23. April

Rekordsieger Fahrer: Marc Márquez (5)
Rekordsieger Konstrukteure: Honda (5)
Rekordsieger Nationen: Spanien (5)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Financial Times Deutschland: Motorrad-WM macht ab 2013 in Texas Station (Memento vom 15. April 2011 im Internet Archive)
  2. „Austin verärgert über Finanzierungsgerüchte“ (Motorsport-Total.com am 15. Juli 2010)
  3. „Architekten beenden Arbeit in Austin“ (Motorsport-Total.com am 13. Januar 2012)
  4. „US-Grand-Prix nimmt Formen an: Layout enthüllt!“ (Motorsport-Total.com am 1. September 2010)