Communauté de communes Sarrebourg Moselle Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Communauté de communes Sarrebourg Moselle Sud
Moselle (Grand EstFrankreich)
Gründungsdatum 15. November 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Sarrebourg
Gemeinden 76
Präsident Roland Klein
SIREN-Nummer 200 068 146
Fläche 809,2 km²
Einwohner 45.923 (2015)[1]
Bevölkerungsdichte 57 Ew./km²
Website http://www.cc-sarrebourg.fr/

Die Communauté de communes Sarrebourg Moselle Sud ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Moselle in der Region Grand Est. Sie wurde am 15. November 2016 gegründet und umfasst 76 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Sarrebourg.[2]

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeindeverband entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2017 durch Fusion der Vorgängerorganisationen

Trotz der Namensgleichheit mit einer der Vorgängerorganisationen handelt es sich um eine Neugründung mit anderer Rechtspersönlichkeit.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abreschviller
  2. Aspach
  3. Assenoncourt
  4. Avricourt
  5. Azoudange
  6. Barchain
  7. Bébing
  8. Belles-Forêts
  9. Berthelming
  10. Bettborn
  11. Bickenholtz
  12. Brouderdorff
  13. Buhl-Lorraine
  14. Desseling
  15. Diane-Capelle
  16. Dolving
  17. Fénétrange
  18. Fleisheim
  19. Foulcrey
  20. Fraquelfing
  21. Fribourg
  22. Gondrexange
  23. Gosselming
  24. Guermange
  25. Harreberg
  26. Hartzviller
  27. Hattigny
  28. Haut-Clocher
  29. Hellering-lès-Fénétrange
  30. Héming
  31. Hermelange
  32. Hertzing
  33. Hesse
  34. Hilbesheim
  35. Hommarting
  36. Hommert
  37. Ibigny
  38. Imling
  39. Kerprich-aux-Bois
  40. Lafrimbolle
  41. Landange
  42. Laneuveville-lès-Lorquin
  43. Langatte
  44. Languimberg
  45. Lorquin
  46. Métairies-Saint-Quirin
  47. Mittersheim
  48. Moussey
  49. Neufmoulins
  50. Niderhoff
  51. Niderviller
  52. Niederstinzel
  53. Nitting
  54. Oberstinzel
  55. Plaine-de-Walsch
  56. Postroff
  57. Réchicourt-le-Château
  58. Réding
  59. Rhodes
  60. Richeval
  61. Romelfing
  62. Saint-Georges
  63. Saint-Jean-de-Bassel
  64. Saint-Quirin
  65. Sarraltroff
  66. Sarrebourg
  67. Schalbach
  68. Schneckenbusch
  69. Troisfontaines
  70. Turquestein-Blancrupt
  71. Vasperviller
  72. Veckersviller
  73. Vieux-Lixheim
  74. Voyer
  75. Walscheid
  76. Xouaxange

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CC Sarrebourg Moselle Sud (SIREN: 200 068 146) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch)