Foulcrey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foulcrey
Wappen von Foulcrey
Foulcrey (Frankreich)
Foulcrey
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Sarrebourg
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays des Étangs
Koordinaten 48° 38′ N, 6° 51′ OKoordinaten: 48° 38′ N, 6° 51′ O
Höhe 283–355 m
Fläche 12,34 km2
Einwohner 189 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 57830
INSEE-Code

Kapelle Saint-Joseph

Foulcrey (deutsch Folkringen) ist eine französische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foulcrey liegt auf halbem Weg zwischen Sarrebourg und Lunéville an der Grenze zum Département Meurthe-et-Moselle auf einer Höhe zwischen 283 und 355 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 12,34 km².

Etwas nördlich liegt der Étang de Foulcrey (Folkringer Weiher).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde 1332 erstmals als Foukereis erwähnt. Weitere Schreibweisen lauteten: Folkeranges (1361), Folkeringen (1438), Folkringen (1490), Volkringen (1615). [1]

Das Dorf gehört seit 1681 zu Frankreich.

1915–1918 und 1940–1944 trug es den eingedeutschten Namen Folkringen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 318 300 263 250 174 180 187

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Foulcrey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monika Buchmüller-Pfaff - Siedlungsnamen zwischen Spätantike und frühem Mittelalter (1990)