Guermange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guermange
Wappen von Guermange
Guermange (Frankreich)
Guermange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Réchicourt-le-Château
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays des Étangs
Koordinaten 48° 48′ N, 6° 49′ OKoordinaten: 48° 48′ N, 6° 49′ O
Höhe 210–256 m
Fläche 17,64 km²
Einwohner 93 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km²
Postleitzahl 57810
INSEE-Code

Guermange (deutsch Germingen) ist eine französische Gemeinde mit 93 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins und zum Kanton Réchicourt-le-Château.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Guermange liegt etwa sieben Kilometer östlich von Dieuze am Ufer des Linderweihers (Étang de Lindre). Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde 785 erstmals als Grismanga marga erwähnt und gehört seit 1766 zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 149 132 124 132 115 111 90

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]