Imling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Imling (Begriffsklärung) aufgeführt.
Imling
Wappen von Imling
Imling (Frankreich)
Imling
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg
Kanton Sarrebourg
Koordinaten 48° 43′ N, 7° 1′ O48.7197222222227.0238888888889259Koordinaten: 48° 43′ N, 7° 1′ O
Höhe 245–313 m
Fläche 6,11 km²
Einwohner 678 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 111 Einw./km²
Postleitzahl 57400
INSEE-Code

Imling (deutsch Imlingen) ist eine französische Gemeinde mit 678 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg und zum Kanton Sarrebourg.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Imling liegt an der oberen Saar, etwa drei Kilometer südwestlich von Sarrebourg auf einer Höhe zwischen 245 und 313 m über dem Meeresspiegel. Durch den Süden des 6,11 km² umfassenden Gemeindegebietes führt der Rhein-Marne-Kanal und die Fernstraße N4 (Straßburg-Nancy).

Geschichte[Bearbeiten]

Weitere Schreibweisen lauteten: Ymelingen (15. Jahrhundert), Imelingen (1594), Immelingen (1719)[1].

Das Dorf gehört seit 1661 zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 491 542 720 718 716 653 686

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eisenbahnnetz[Bearbeiten]

Auf dem Gebiet der Gemeinde Imling wird der Wechsel der Betriebsrichtung der Eisenbahnlinie Strasbourg-Paris zwischen Rechtsverkehr (Schienennetz im Elsass) und Linksverkehr (Schienennetz im französischen Kernland) vollzogen. Mit einer Gleisüberwerfung (im französischen "saut de mouton" / "Hammelsprung" genannt) wird ein Richtungsgleis zum Seitenwechsel über das andere gezogen. Dieses Verfahren ermöglicht einen Richtungswechsel ohne Weichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Franz Xaver Kraus - Kunst und Alterthum in Elsass-Lothringen: Beschreibende Statistik (1886)

2. Gleisüberwerfungen zwischen dem Elsass und dem restlichen Frankreich: http://fr.wikipedia.org/wiki/Saut-de-mouton