Esneux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Esneux
Esneux wapen.svg Esneux Belgium.svg
Esneux (Lüttich)
Esneux (50° 32′ 1″ N, 5° 34′ 7″O)
Esneux
Staat: BelgienBelgien Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Lüttich
Koordinaten: 50° 32′ N, 5° 34′ OKoordinaten: 50° 32′ N, 5° 34′ O
Fläche: 34,05 km²
Einwohner: 13.015 (1. Jan. 2020)
Bevölkerungsdichte: 382 Einwohner je km²
Postleitzahl: 4130
Vorwahl: 04
Bürgermeister: Laura Iker (MR)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Administration Communale
Place Jean d’Ardenne, 1
4130 Esneux
Website: www.esneux.be
lblelslh

Esneux (wallonisch: Esneu) ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Lüttich an der Ourthe. Sie besteht aus den Ortschaften Esneux, Hony, Mery und Tilff.

Sie erscheint erstmals in einer Schenkungsurkunde Kaiser Lothars II. von 855/69 als "Astanid" (D_Lo_II_no. 043). 888 bestätigt König Arnulf von Kärnten dem Marienstift zu Aachen seine dortigen Besitzungen in "Astanid" (MGH DArn Nr. 031). In der letzten Schenkungsurkunde von 902 wird Esneux nun "Haspidi" genannt (Regesta Imperii I, Nr. 2003). Weitere Urkunden sind bisher nicht bekannt, da kein Historiker sie gesucht hat.

Der Ort liegt an der SNCB-Strecke L 43 (Arlon-) Marloie - Rivage (-Liège), die 1866 in ganzer Länge eröffnet wurde. Der neoklassizistische Bahnhof wurde ebenfalls 1866 eröffnet.

Der Ortsteil Honey hat eine Kirche, die 1776 geweiht wurde.

Der Ortsteil Mery wurde 1251 als "Merriu" (erstmals) erwähnt.

Der Ortsteil Tilff erscheint als "Tilves" in einer Bulle Papst Gregors IX. von 1235.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Esneux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Abtei Brialmont