Hergnies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hergnies
Wappen von Hergnies
Hergnies (Frankreich)
Hergnies
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Kanton Marly
Gemeindeverband Valenciennes Métropole
Koordinaten 50° 29′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 50° 29′ N, 3° 31′ O
Höhe 14–39 m
Fläche 10,75 km2
Einwohner 4.415 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 411 Einw./km2
Postleitzahl 59199
INSEE-Code
Website http://www.hergnies.fr/

Rathaus von Hergnies

Hergnies ist eine französische Gemeinde mit 4415 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Hergnies gehört zum Arrondissement Valenciennes und zum Kanton Marly (bis 2015: Kanton Condé-sur-l’Escaut). Die Einwohner werden Hergnisiens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hergnies

Hergnies liegt am Rande des Regionalen Naturparks Scarpe-Schelde (französisch: Parc naturel régional Scarpe-Escaut) an der kanalisierten Schelde und an der Grenze zu Belgien. Hergnies wird umgeben von den Nachbargemeinden Péruwelz-Wiers (Belgien) im Norden, Vieux-Condé Osten, Odomez im Süden, Bruille-Saint-Amand im Westen und Südwesten sowie Flines-lès-Mortagne im Nordwesten.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
19621968197519821990199920062011
3.5223.5683.3893.3003.6963.8494.1824.305

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Amand

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hergnies ist auch die Bezeichnung einer Hühnerrasse aus der Region um Hergnies.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 577–578.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hergnies auf der Website des Insee

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hergnies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien