Millonfosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Millonfosse
Wappen von Millonfosse
Millonfosse (Frankreich)
Millonfosse
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Kanton Saint-Amand-les-Eaux
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de la Porte du Hainaut
Koordinaten 50° 26′ N, 3° 24′ OKoordinaten: 50° 26′ N, 3° 24′ O
Höhe 14–20 m
Fläche 3,48 km2
Einwohner 691 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 199 Einw./km2
Postleitzahl 59178
INSEE-Code
Website http://millonfosse.fr/

Rathaus (Mairie) von Millonfosse

Millonfosse ist eine französische Gemeinde mit 691 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Administrativ ist die Gemeinde dem Arrondissement Valenciennes zugeteilt; sie gehört zum Kanton Saint-Amand-les-Eaux (bis 2015: Kanton Saint-Amand-les-Eaux-Rive gauche).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Millonfosse befindet sich in Französisch-Flandern in der Nähe der belgischen Grenze etwa 12 Kilometer nordwestlich von Valenciennes. Durch die Gemeinde fließt die kanalisierte Schelde. Umgeben wird Millonfosse von den Nachbargemeinden Rosult im Norden und Nordwesten, Saint-Amand-les-Eaux im Osten und Nordosten, Hasnon im Süden, Tilloy-lez-Marchiennes im Westen und Südwesten sowie Bousignies im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A23.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 536 507 524 547 640 607 669 660
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Markthalle
Markthalle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Millonfosse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien