Lourches

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lourches
Wappen von Lourches
Lourches (Frankreich)
Lourches
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Kanton Denain
Gemeindeverband Porte du Hainaut
Koordinaten 50° 19′ N, 3° 21′ OKoordinaten: 50° 19′ N, 3° 21′ O
Höhe 28–42 m
Fläche 2,65 km2
Einwohner 3.942 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 1.488 Einw./km2
Postleitzahl 59156
INSEE-Code

Rathaus von Lourches, ehemaliges Schloss des Minendirektors von Douchy

Lourches ist eine französische Gemeinde mit 3942 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Valenciennes und zum Kanton Denain. Die Einwohner werden Lourchois(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lourches liegt an der kanalisierten Schelde. Die Nachbargemeinden von Lourches sind Escaudain im Norden, Denain im Osten und Nordosten, Douchy-les-Mines im Osten und Südosten, Neuville-sur-Escaut im Süden, Bouchain im Südwesten sowie Rœulx im Westen.

Am östlichen Rand der Gemeinde führt die Autoroute A21 entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 5.743 5.595 4.666 3.742 3.644 3.781 3.908 3.886

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Rémy
  • Rathaus, ehemaliges Schloss des Direktors der Minengesellschaft von Douchy
  • Denkmal für Charles Mathieu, Monument historique

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 319–320.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lourches – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien