Marquette-en-Ostrevant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marquette-en-Ostrevant
Wappen von Marquette-en-Ostrevant
Marquette-en-Ostrevant (Frankreich)
Marquette-en-Ostrevant
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Kanton Denain
Gemeindeverband Porte du Hainaut
Koordinaten 50° 17′ N, 3° 16′ OKoordinaten: 50° 17′ N, 3° 16′ O
Höhe 33–69 m
Fläche 7,5 km2
Einwohner 1.861 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 248 Einw./km2
Postleitzahl 59252
INSEE-Code
Website https://www.marquette-en-ostrevant.fr/

Marquette-en-Ostrevant (ndl.: "Markete"[1]) ist eine französische Gemeinde mit 1861 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Valenciennes und zum Kanton Denain.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St-Martin

Der Ort lag im südwestlichen Teil der historischen Grafschaft Hennegau. Er gehörte bis zum Pyrenäenfrieden 1659 zu den Spanischen Niederlande und kam dann zu Frankreich.

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Marquette-en-Ostrevant

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 320–321.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marquette-en-Ostrevant – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969