Thun-Saint-Amand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thun-Saint-Amand
Thun-Saint-Amand (Frankreich)
Thun-Saint-Amand
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Kanton Saint-Amand-les-Eaux
Gemeindeverband Porte du Hainaut
Koordinaten 50° 29′ N, 3° 28′ OKoordinaten: 50° 29′ N, 3° 28′ O
Höhe 14–30 m
Fläche 3,71 km2
Einwohner 1.131 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 305 Einw./km2
Postleitzahl 59158
INSEE-Code
Website http://www.thunsaintamand.fr/

Mairie Thun-Saint-Amand

Thun-Saint-Amand ist eine Gemeinde im französischen Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Saint-Amand-les-Eaux (bis 2015 Kanton Saint-Amand-les-Eaux-Rive gauche) im Arrondissement Valenciennes. Sie grenzt im Nordwesten an Maulde, im Norden an Mortagne-du-Nord, im Nordosten und im Osten an Château-l’Abbaye, im Süden an Nivelle und im Südwesten an Lecelles.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.246 1.283 1.206 1.127 1.066 1.033 1.113 1.146

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Éloi
Kirche Saint-Éloi

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 1457.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thun-Saint-Amand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien