Kooraban-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kooraban-Nationalpark
Kooraban-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 36° 19′ 0″ S, 149° 55′ 0″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: Eukalyptuswald, Koalas, Frösche
Nächste Stadt: Wandella
Fläche: 116,44 km²
Gründung: 1. Januar 2001
i2i3i6

Der Kooraban-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südosten des australischen Bundesstaates New South Wales, etwa 68 km westlich von Cooma und rund 15 km nordwestlich von Bermagui.[1]

Der Park liegt südlich des Tuross River zwischen dem Gulaga-Nationalpark im Osten und dem Wadbilliga-Nationalpark im Westen.[1] In dem waldbestandenen Nationalpark sind besonders Koalas und etliche vom Aussterben bedrohte Froscharten geschützt.[2] Zugänglich ist der Kooraban-Nationalpark über eine unbefestigte Straße von Wandella nach Narooma an der Küste und zwei Abzweige nach Eurobodalla und Dalmeny.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kooraban National Park. NSW Environment & Heritage Office

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing Pty. Ltd. Archerfield QLD (2007). ISBN 978174193232-4. S. 35
  2. Kooraban National Park. NSW Environment & Heritage Office