La Ferté-Loupière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Ferté-Loupière
La Ferté-Loupière (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Yonne (89)
Arrondissement Auxerre
Kanton Charny
Gemeindeverband Aillantais
Koordinaten 47° 54′ N, 3° 14′ OKoordinaten: 47° 54′ N, 3° 14′ O
Höhe 132–233 m
Fläche 30,50 km²
Einwohner 526 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Postleitzahl 89110
INSEE-Code

La Ferté-Loupière ist eine französische Gemeinde mit 526 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sie gehört zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Charny. Der Ort liegt 27 Kilometer von Auxerre entfernt am Ufer des Flusses Vrin. Er ist bekannt für den Totentanz in der Kirche Saint-Germain.

Kirche Saint-Germain[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche mit einem Totentanz stammt aus dem 12. Jahrhundert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
541 638 602 630 540 561

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Mégnien: La danse macabre de La Ferté-Loupière. Neuaufl. Imprimerie Moderne, Auxerre 1972.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Ferté-Loupière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien