Germigny (Yonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Germigny
Germigny (Frankreich)
Germigny
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Kanton Saint-Florentin
Gemeindeverband Serein et Armance
Koordinaten 48° 0′ N, 3° 47′ OKoordinaten: 48° 0′ N, 3° 47′ O
Höhe 101–137 m
Fläche 11,87 km2
Einwohner 548 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km2
Postleitzahl 89600
INSEE-Code
Website http://www.mairie-germigny.fr/

Germigny ist eine französische Gemeinde mit 548 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sie gehört zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Saint-Florentin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Germigny liegt etwa 21 Kilometer nordöstlich von Auxerre. Durch die Gemeinde führt der Canal de Bourgogne. Der kleine Fluss Armançon begrenzt die Gemeinde im Süden. Umgeben wird Germigny von den Nachbargemeinden Beugnon im Norden, Soumaintrain im Nordosten, Butteaux im Osten und Südosten, Jaulges im Süden, Chéu im Süden und Südwesten sowie Saint-Florentin im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 464 428 405 427 541 575 571 550
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schleusen am Kanal
Schleuse Égrevin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Germigny (Yonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien