Ouanne (Yonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ouanne
Wappen von Ouanne
Ouanne (Frankreich)
Ouanne
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Kanton Vincelles
Gemeindeverband Puisaye-Forterre
Koordinaten 47° 39′ N, 3° 25′ OKoordinaten: 47° 39′ N, 3° 25′ O
Höhe 266–371 m
Fläche 38,7 km2
Einwohner 622 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 89560
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Ouanne

Ouanne ist eine französische Gemeinde mit 622 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté (bis 2015: Burgund). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Vincelles (bis 2015 Kanton Courson-les-Carrières). Die Bewohner nennen sich Ouannais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ouanne liegt im Süden der Landschaft Puisaye, etwa 18 Kilometer südsüdwestlich von Auxerre. Hier entspringt der gleichnamige Fluss Ouanne. Umgeben wird Ouanne von den Nachbargemeinden Diges im Norden, Coulangeron im Nordosten, Merry-Sec im Osten, Les Hauts de Forterre im Süden, Sementron im Südwesten, Levis im Westen sowie Leugny im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 664 640 799 589 627 661 694 635
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 15./16. Jahrhundert, Monument historique
  • alte Kapelle von Duenne
  • Schloss Les Minières aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss Etrisy aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss La Motte
Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ouanne (Yonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien