Le Grand-Lucé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Grand-Lucé
Wappen von Le Grand-Lucé
Le Grand-Lucé (Frankreich)
Le Grand-Lucé
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement La Flèche
Kanton Château-du-Loir
Gemeindeverband Loir-Lucé-Bercé
Koordinaten 47° 52′ N, 0° 28′ OKoordinaten: 47° 52′ N, 0° 28′ O
Höhe 73–153 m
Fläche 27,26 km2
Einwohner 1.920 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km2
Postleitzahl 72150
INSEE-Code

Kirche Saint-Facile

Le Grand-Lucé ist eine französische Gemeinde des Kantons Château-du-Loir im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Sie liegt zwischen den Städten Le Mans (28 km entfernt) und Tours (61 km). Die Gemeinde hat 1920 Einwohner (Stand 1. Januar 2016), die Lucéens genannt werden.

Le Grand-Lucé wird erstmals 1039 erwähnt, als der Baron von Château-du-Loir dort eine Motte errichtet. 1761 bis 1764 wurde die Befestigung unter Jacques Pineau de Viennay geschleift und ein neues Schloss gebaut. 1781 zerstörte ein Brand das gesamte Dorf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Sarthe. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-106-6, S. 640–645.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Grand-Lucé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien