Liste deutscher Bibliotheken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste deutscher Bibliotheken führt eine Auswahl bedeutender wissenschaftlicher Bibliotheken und anderer Bibliotheken in Deutschland auf.

In Deutschland gibt es über 14.300 Bibliotheken. In Deutschland ist der Bund Träger von insgesamt 50 Bibliotheken, darunter die Deutsche Nationalbibliothek, die Bibliothek des Deutschen Bundestages, der Bibliotheken der obersten Bundesbehörden, der Bundesgerichte und zahlreicher Bundesforschungsanstalten. Die Länder tragen aufgrund ihrer Kulturhoheit weit mehr Bibliotheken, vor allem Wissenschaftliche Bibliotheken, so etwa rund 40 Landes-, Regional- und Staatsbibliotheken, 80 Universitäts- und 140 Fachhochschulbibliotheken sowie Bibliotheken landeseigener Einrichtungen, wie Museen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen.[1] Auch Gemeinden unterhalten in seltenen Fällen Wissenschaftliche Bibliotheken, gewöhnlich aber Öffentliche Bibliotheken. Fast alle Großstädte und die Mehrheit der Mittelstädte sowie zahlreiche kleinere Gemeinden verfügen über Bibliotheken, rein der Anzahl nach sind die Gemeinden der bedeutendste Bibliotheksträger.[2] Ferner gibt es auch Bibliotheken in Trägerschaft der Kirchen.

Die größte Bibliothek Deutschlands ist die Deutsche Nationalbibliothek, die mit 30,9 Millionen Medieneinheiten (Stand: 2015)[3] zu den größten Bibliotheken der Erde gehört. Siehe auch Liste der größten Bibliotheken in Deutschland.

Wissenschaftliche Bibliotheken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auflistung deutscher wissenschaftlicher Bibliotheken (vor allem Bibliotheken von überregionaler Bedeutung, Spezialbibliotheken, Landesbibliotheken, Regionalbibliotheken, Universitätsbibliotheken und Hochschulbibliotheken).

Bibliotheken von überregionaler Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spezial- und Forschungsbibliotheken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaftliche Bibliotheken der Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Land (Deutschland)

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regionalbibliotheken:

Universitätsbibliotheken u.ä.:

Hochschulbibliotheken:

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staatsbibliothek

Universitätsbibliotheken

Fachhochschulbibliotheken

Regionale Staatliche Bibliotheken

Institutionelle Bibliotheken (Auswahl)

Parlaments- und Behördenbibliotheken (Auswahl)

Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hamburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunale Bibliotheken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altbestands-Bibliotheken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Bibliotheken im Ausland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikisource: Bibliotheksverzeichnisse – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bibliothekslandschaft in Deutschland, abgerufen am 1. Februar 2017
  2. Engelbert Plassmann u. a.: Bibliotheken und Informationsgesellschaft in Deutschland. Eine Einführung, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Harrassowitz, Wiesbaden 2011, ISBN 978-3-447-06474-3, S. 65f.
  3. Jahresbericht 2015, zugegriffen am 14. August 2016