Liste von Persönlichkeiten der Stadt Edinburgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Liste enthält in Edinburgh geborene sowie zeitweise lebende Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

In Edinburgh geborene Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bis 1750[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Hume und Adam Smith, an der Scottish National Portrait Gallery

1751 bis 1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Scott

1801 bis 1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1851 bis 1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901 bis 1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ab 1951[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berühmte Einwohner von Edinburgh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alexander Buchan, Vater der Meteorologie
  • John Knox, schottischer Reformator
  • Ian Rankin, Schriftsteller. Seine Inspektor Rebus-Krimis sind ebenfalls hier angesiedelt.
  • Joanne K. Rowling, Schriftstellerin, schrieb den ersten Band der Harry-Potter-Reihe in einem Café in Edinburgh.
  • Sir James Young Simpson, Mediziner und Mitbegründer der Anästhesie
  • Hans-Jürgen Knäblein, deutscher Theologe und Fußballtrainer und -Experte, verbrachte einen Teil seiner Studienzeit in Edinburgh.

Zu den Protagonisten der Aufklärung, speziell der schottischen Aufklärung (“Scottish Enlightenment”) zählt neben dem in Edinburgh geborenen David Hume auch Adam Smith, Moralphilosoph und Pionier der politischen Ökonomie. Er hatte in Glasgow studiert und war an den Universitäten dort und in Edinburgh tätig.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]