März 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er      
| 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 |
| Dezember 2001 | Januar 2002 | Februar 2002 | März 2002 | April 2002 | Mai 2002 | Juni 2002 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im März 2002.

Tagesgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 1. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 3. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bern/Schweiz: Die Volksabstimmung über den Beitritt des Landes zu den Vereinten Nationen findet statt. Das Land ist eines der wenigen Länder, die der Organisation noch nicht angehören. Gleichzeitig ist es eines der ersten Länder, in denen das Volk über den Beitritt abstimmt.

Montag, 4. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Freitag, 8. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonofusionsgerät


Sonntag, 10. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lomé/Togo: Die Parlamentswahlen finden statt.

Montag, 11. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstag, 12. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 14. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 15. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ice Age logo.svg

Sonntag, 17. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 18. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Afghanistan: US-General Tommy Franks erklärt die Operation Anaconda für beendet. Der Einsatz sei ein unbestreitbarer und vollständiger Erfolg gewesen, so Franks. Taliban und Al-Qaida sind aus dem Shahi-Kot-Tal vertrieben. Bei Kampfhandlungen fielen acht US-Soldaten und 100 bis 1.000 gegnerische Kämpfer.

Dienstag, 19. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 21. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lima/Peru: Eine Autobombe in der Nähe der US-amerikanischen Botschaft tötet neun Menschen und verletzt 25 weitere. Wenige Tage später will US-Präsident George W. Bush die Stadt besuchen.

Freitag, 22. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samstag, 23. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rom/Italien: Zwei bis drei Millionen Gewerkschaftsmitglieder versammeln sich im Gedenken an die Ermordung Marco Biagis, eines Beraters des Arbeitsministers, durch die neu gegründeten Roten Brigaden. Sie protestieren gegen die von Italiens Premierminister Silvio Berlusconi angestrebten Gesetze zur Lockerung des Kündigungsschutzes. Die Arbeiterführer drohen mit einem Generalstreik, falls die Gesetze verabschiedet werden sollten.

Sonntag, 24. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicole Kidman

Mittwoch, 27. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Netanja/Israel: Zu Beginn des jüdischen Pessach-Festes reißt ein militanter Palästinenser 28 Menschen mit sich in den Tod.

Donnerstag, 28. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Baghlan/Afghanistan: Seit Montag erschüttern schwere Erdbeben die nordafghanische Provinz Baghlan. Experten der Vereinten Nationen und des Technischen Hilfswerks befürchten, dass bis zu 4.800 Menschen getötet und 150.000 obdachlos geworden sind. An den zügig angelaufenen Hilfsmaßnahmen beteiligt sich auch das deutsche Kontingent der Internationalen Schutztruppe ISAF.

Freitag, 29. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 31. März 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien im März 2002
 Commons: März 2002 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brandkatastrophen in Wohnhäusern in den vergangenen 15 Jahren. In: nachrichten.at. 14. Juni 2017, abgerufen am 28. September 2018.
  2. George E. Peoples, Tad Gerlinger, Robert Craig, Brian Burlingame: Combat casualties in Afghanistan cared for by a single Forward Surgical Team during the initial phases of Operation Enduring Freedom. In: Military Medicine. Band 170, Nr. 6, 2005, ISSN 0026-4075, S. 462–468, PMID 16001592 (englisch).
  3. Flexible Sicherheitskräfte für Auslandseinsätze. (PDF) In: hsfk.de. 2013, abgerufen am 1. Dezember 2018.
  4. IMF Sending Mission to Argentina. In: imf.org. 4. März 2002, abgerufen am 19. Oktober 2016 (englisch).
  5. Hints of nuclear fusion found − maybe. In: phschool.com. 9. März 2002, abgerufen am 4. Mai 2019 (englisch).
  6. Simbabwe: Innenpolitik. In: auswaertiges-amt.de. Abgerufen am 17. September 2016.
  7. The 74th Academy Awards. In: oscars.org. Abgerufen am 1. Februar 2017 (englisch).
  8. Terror attack at Tel Aviv cafe, 29 wounded. In: cnn.com. 30. März 2002, abgerufen am 1. Dezember 2018 (englisch).
  9. Mordechai Bar-On (Hrsg.): Never-Ending Conflict: Israeli Military History. Stackpole Books, Mechanicsburg 2006, ISBN 978-0-8117-3345-8, S. 237.
  10. Die ukrainischen Parlamentswahlen und die neue Werchowna Rada. In: swp-berlin.de. 18. Juni 2002, abgerufen am 4. Mai 2019.