Medinaceli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
"Quellen gibt es im Internet" reicht leider nicht, um diesen eigentlich wichtigen Sachverhalt zu belegen.
Medinaceli
Vista de Medinaceli, Soria, España, 2015-12-28, DD 110.JPG
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Medinaceli
Medinaceli (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: Soria
Comarca: Comarca de Arcos de Jalón
Koordinaten 41° 10′ N, 2° 25′ WKoordinaten: 41° 10′ N, 2° 25′ W
Höhe: 1092 msnm
Fläche: 205,37 km²
Einwohner: 744 (1. Jan. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 3,62 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 42113 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Felipe Utrilla Dupre. (PP)
Website: www.medinaceli.info
Lage der Stadt
Medinaceli-CroquisDeUbicacion.png
Plaza Mayor in Medinaceli
Römischer Triumphbogen von Medinaceli
Colegiata de Medinaceli

Medinaceli [me.ði.na'θe.li] ist ein Ort in der Provinz Soria der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León in Spanien. Zum gleichnamigen Municipio gehören außerdem die Ortsteile Arbujuelo, Azcamellas, Beltejar, Benamira, Blocona, Esteras de Medinaceli, Fuencaliente de Medinaceli, Lodares, Medinaceli, Salinas de Medinaceli und Torralba del Moral. Der Ortsname geht auf das arabische madīnat salīm (Stadt des Selim) zurück. In römischer Zeit hieß die Stadt Occilis; aus dieser Zeit ist der einzige erhaltene dreitorige Triumphbogen Spaniens, der Arco de Medinaceli, erhalten.

Der Ort teilt sich in eine Altstadt – mit dem Palast der Grafen (seit 1368) bzw. Herzöge (seit 1479) von Medinaceli – und einen neuen Teil, der sich im Lauf des zwanzigsten Jahrhunderts nahe dem Bahnhof entwickelte. Dieses Barrio nuevo mit seiner Nähe zur Verkehrsinfrastruktur beherbergt die wirtschaftlichen und administrativen Institutionen.

„Toro Júbilo“-Festival[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekanntheit erlangte die Stadt weltweit wegen des „Toro Júbilo“ Festivals. Bei diesem Spektakel werden einem lebenden Stier Kugeln oder Bälle aus Teer oder anderem brennbaren Material auf die Hörner gespiest und angezündet. Dann wird der Stier brennend durch die Straßen gejagt zur Belustigung der schaulustigen Dorfbewohner. Viele Tierschutzvereine und Organisationen laufen Sturm gegen diese Tierquälerei und bezeichnen das Fest als „barbarischen Akt“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Medinaceli, Soria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).