Nordische Junioren-Skiweltmeisterschaften 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2013

Die 46. Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2013 und die in diesem Rahmen ausgetragenen 8. U-23-Langlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 21. bis zum 27. Januar 2013 in Liberec statt. Die Wettbewerbe im Skispringen und in der Nordischen Kombination wurden auf der Ještěd (K90) und die im Skilanglauf in Vesec ausgetragen.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportlerinnen und Sportler aus 36 Nationen nahmen an den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2013 teil. Nach Sportarten aufgeteilt waren im Langlauf mit 34 Ländern die meisten Nationen vertreten, gefolgt vom Skispringen mit 24 Nationen und von der Nordischen Kombination mit 17 Nationen.

Langlauf U23 Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Sergei Ustjugow RusslandRussland RUS 35:44,1 min
2 Jewgeni Below RusslandRussland RUS 36:03,8 min
3 Thomas Bing DeutschlandDeutschland GER 36:26,5 min
4 Andrew Musgrave Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 36:40,6 min
5 Damien Tarantola FrankreichFrankreich FRA 36:53,7 min
6 Fabio Clementi ItalienItalien ITA 36:54,2 min
7 Sindre Bjørnestad Skar NorwegenNorwegen NOR 36:56,1 min
8 Dmitri Salnikow RusslandRussland RUS 37:08,9 min
9 Baptiste Gros FrankreichFrankreich FRA 37:14,2 min
10 Mark Starostin KasachstanKasachstan KAZ 37:19,1 min
12 Jonas Dobler DeutschlandDeutschland GER 37:29,4 min
14 Jonas Baumann SchweizSchweiz SUI 37:40,7 min
21 Lucas Bögl DeutschlandDeutschland GER 38:07,1 min
22 Max Hauke OsterreichÖsterreich AUT 38:08,0 min
25 Valentin Mättig DeutschlandDeutschland GER 38:10,5 min
32 Erwan Käser SchweizSchweiz SUI 38:27,6 min
41 Aurelius Herburger OsterreichÖsterreich AUT 38:55,0 min
46 Candide Pralong SchweizSchweiz SUI 39:09,5 min
62 Phillip Hälg LiechtensteinLiechtenstein LIE 39:59,8 min

Datum: 24. Januar 2013

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Federico Pellegrino ItalienItalien ITA 3:36,75 min (1.)
2 Juho Mikkonen FinnlandFinnland FIN 3:37,71 min (5.)
3 Jewgeni Below RusslandRussland RUS 3:39,90 min (13.)
4 Sindre Bjørnestad Skar NorwegenNorwegen NOR 3:38,55 min (9.)
5 Alexander Wolz DeutschlandDeutschland GER 3:41,93 min (19.)
6 Ånund Lid Byggland NorwegenNorwegen NOR 3:36,86 min (2.)
7 Maicol Rastelli ItalienItalien ITA 3:38,87 min (12.)
8 Maciej Staręga PolenPolen POL 3:38,77 min (11.)
9 Gianluca Cologna SchweizSchweiz SUI 3:37,98 min (7.)
10 Erik Bjornsen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3:40,74 min (16.)
12 Ueli Schnider SchweizSchweiz SUI 3:41,21 min (17.)
13 Sebastian Eisenlauer DeutschlandDeutschland GER 3:39,91 min (14.)
16 Max Hauke OsterreichÖsterreich AUT 3:44,29 min (28.)
22 Jovian Hediger SchweizSchweiz SUI 3:37,27 min (4.)
27 Dominik Baldauf OsterreichÖsterreich AUT 3:43,25 min (22.)
32 Thomas Bing DeutschlandDeutschland GER 3:45,22 min (32.)
33 Erwan Käser SchweizSchweiz SUI 3:46,19 min (33.)
41 Philipp Hälg LiechtensteinLiechtenstein LIE 3:50,67 min (41.)

Datum: 22. Januar 2013

30 km Verfolgungsrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Sergei Ustjugow RusslandRussland RUS 1:11:37,1 h
2 Jewgeni Below RusslandRussland RUS 1:11:39,6 h
3 Mark Starostin KasachstanKasachstan KAZ 1:12:09,5 h
4 Thomas Bing DeutschlandDeutschland GER 1:12:11,7 h
5 Dmitri Salnikow RusslandRussland RUS 1:12:13,6 h
6 Fabio Clementi ItalienItalien ITA 1:12:21,3 h
7 Emil Iversen NorwegenNorwegen NOR 1:12:27,5 h
8 Sindre Bjørnestad Skar NorwegenNorwegen NOR 1:12:31,5 h
9 Lucas Bögl DeutschlandDeutschland GER 1:12:35,1 h
10 Mathias Rundgreen NorwegenNorwegen NOR 1:12:38,2 h
12 Jonas Dobler DeutschlandDeutschland GER 1:12:41,9 h
15 Jonas Baumann SchweizSchweiz SUI 1:13:22,1 h
27 Gianluca Cologna SchweizSchweiz SUI 1:15:12,5 h
28 Sebastian Eisenlauer DeutschlandDeutschland GER 1:15:16,1 h
30 Aurelius Herburger OsterreichÖsterreich AUT 1:15:28,0 h
36 Max Hauke OsterreichÖsterreich AUT 1:16:12,5 h
41 Philipp Hälg LiechtensteinLiechtenstein LIE 1:16:24,9 h
42 Erwan Käser SchweizSchweiz SUI 1:16:30,6 h
49 Candide Pralong SchweizSchweiz SUI 1:17:35,0 h
51 Dominik Baldauf OsterreichÖsterreich AUT 1:18:01,6 h

Datum: 26. Januar 2013

Langlauf U23 Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Ragnhild Haga NorwegenNorwegen NOR 27:50,4 min
2 Anastasia Slonowa KasachstanKasachstan KAZ 28:19,9 min
3 Debora Agreiter ItalienItalien ITA 28:20,3 min
4 Sandra Ringwald DeutschlandDeutschland GER 28:20,8 min
5 Tuva Toftdahl Staver NorwegenNorwegen NOR 28:23,1 min
6 Kari Øyre Slind NorwegenNorwegen NOR 28:32,0 min
7 Anna Netschajewskaja RusslandRussland RUS 28:32,9 min
8 Natalja Schukowa RusslandRussland RUS 28:39,4 min
9 Jekaterina Chramtsowa RusslandRussland RUS 28:51,3 min
10 Jelena Soboljowa RusslandRussland RUS 29:03,8 min
12 Elisabeth Schicho DeutschlandDeutschland GER 29:22,0 min
18 Veronika Mayerhofer OsterreichÖsterreich AUT 29:56,1 min
19 Helene Jacob DeutschlandDeutschland GER 29:56,7 min
26 Hanna Kolb DeutschlandDeutschland GER 30:42,2 min
DNF Christa Jäger SchweizSchweiz SUI

Datum: 24. Januar 2013

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Jelena Soboljowa RusslandRussland RUS 3:17,65 min (1.)
2 Sandra Ringwald DeutschlandDeutschland GER 3:20,73 min (4.)
3 Hanna Kolb DeutschlandDeutschland GER 3:20,46 min (3.)
4 Darja Godowanitschenko RusslandRussland RUS 3:20,20 min (2.)
5 Ragnhild Haga NorwegenNorwegen NOR 3:30,92 min (21.)
6 Gaia Vuerich ItalienItalien ITA 3:25,81 min (13.)
7 Barbro Kvåle NorwegenNorwegen NOR 3:24,29 min (9.)
8 Elisabeth Schicho DeutschlandDeutschland GER 3:25,43 min (12.)
9 Sophie Caldwell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3:22,92 min (5.)
10 Evelina Settlin SchwedenSchweden SWE 3:23,04 min (6.)
13 Lucia Anger DeutschlandDeutschland GER 3:26,27 min (14.)
16 Christa Jäger SchweizSchweiz SUI 3:24,11 min (8.)
24 Veronika Mayerhofer OsterreichÖsterreich AUT 3:32,73 min (25.)

Datum: 22. Januar 2013

15 km Verfolgungsrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Ragnhild Haga NorwegenNorwegen NOR 40:16,9 min
2 Debora Agreiter ItalienItalien ITA 40:18,0 min
3 Kari Øyre Slind NorwegenNorwegen NOR 40:19,2 min
4 Natalja Schukowa RusslandRussland RUS 40:40,2 min
5 Anastasia Slonowa KasachstanKasachstan KAZ 40:53,2 min
6 Jelena Soboljowa RusslandRussland RUS 40:54,3 min
7 Emilie Kristoffersen NorwegenNorwegen NOR 40:55,2 min
8 Célia Aymonier FrankreichFrankreich FRA 40:56,2 min
9 Marika Sundin SchwedenSchweden SWE 40:57,0 min
10 Lucia Scardoni ItalienItalien ITA 41:13,3 min
11 Sandra Ringwald DeutschlandDeutschland GER 41:29,0 min
17 Elisabeth Schicho DeutschlandDeutschland GER 41:58,3 min
22 Veronika Mayerhofer OsterreichÖsterreich AUT 42:43,2 min
24 Theresa Eichhorn DeutschlandDeutschland GER 42:59,7 min
25 Lucia Anger DeutschlandDeutschland GER 43:11,5 min
26 Christa Jäger SchweizSchweiz SUI 43:19,0 min

Datum: 26. Januar 2013

Langlauf Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Dmitri Rostowzew RusslandRussland RUS 23:32,5 min
2 Artem Malzew RusslandRussland RUS 23:49,3 min
3 Martin Weisheit DeutschlandDeutschland GER 23:50,1 min
4 Simen Hegstad Krüger NorwegenNorwegen NOR 23:59,1 min
5 Roman Tarassow RusslandRussland RUS 23:59,5 min
6 Sergej Malyschew KasachstanKasachstan KAZ 24:02,2 min
7 Alexei Tscherwotkin RusslandRussland RUS 24:15,1 min
8 Magne Haga NorwegenNorwegen NOR 24:19,9 min
9 Håvard Solås Taugbøl NorwegenNorwegen NOR 24:22,6 min
10 Roman Schaad SchweizSchweiz SUI 24:23,9 min
11 Christian Stiebritz DeutschlandDeutschland GER 24:24,1 min
13 Moritz Madlener DeutschlandDeutschland GER 24:28,2 min
26 Jason Rüesch SchweizSchweiz SUI 25:01,7 min
31 Johannes Fabian Kattnig OsterreichÖsterreich AUT 25:08,6 min
39 Daniel Herzog DeutschlandDeutschland GER 25:26,7 min
48 Linard Kindschi SchweizSchweiz SUI 25:38,6 min
59 Dominik Kern OsterreichÖsterreich AUT 25:54,5 min
66 Simon Kugler OsterreichÖsterreich AUT 26:09,9 min
67 Yannick Cerutti SchweizSchweiz SUI 26:11,4 min
DNS Tobias Habenicht OsterreichÖsterreich AUT

Datum: 23. Januar 2013

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Lennart Metz DeutschlandDeutschland GER 2:57,19 min (4.)
2 Wadim Koroljow RusslandRussland RUS 2:54,81 min (1.)
3 Bjørn Vidar Suhr NorwegenNorwegen NOR 2:57,32 min (5.)
4 Artem Malzew RusslandRussland RUS 2:58,20 min (8.)
5 Sondre Turvoll Fossli NorwegenNorwegen NOR 2:55,13 min (2.)
6 Marko Kilp EstlandEstland EST 2:55,77 min (3.)
7 Kaspar Stadås NorwegenNorwegen NOR 3:01,38 min (16.)
8 Oskar Svensson SchwedenSchweden SWE 3:02,46 min (17.)
9 Johan Forsberg SchwedenSchweden SWE 2:58,64 min (9.)
10 Simen Hegstad Krüger NorwegenNorwegen NOR 3:02,71 min (20.)
11 Tobias Trenkle DeutschlandDeutschland GER 2:57,75 min (6.)
12 Tobias Habenicht OsterreichÖsterreich AUT 3:02,50 min (18.)
17 Roman Schaad SchweizSchweiz SUI 3:01,17 min (14.)
25 Marius Cebulla DeutschlandDeutschland GER 3:06,71 min (29.)
39 Yannick Cerutti SchweizSchweiz SUI 3:10,19 min (39.)
42 Johannes Fabian Kattnig OsterreichÖsterreich AUT 3:10,57 min (42.)
56 Dominik Kern OsterreichÖsterreich AUT 3:17,24 min (56.)

Datum: 21. Januar 2013

20 km Verfolgungsrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Dmitri Rostowzew RusslandRussland RUS 47:40,2 min
2 Artem Malzew RusslandRussland RUS 47:44,1 min
3 Alexei Tscherwotkin RusslandRussland RUS 47:45,4 min
4 Simen Hegstad Krüger NorwegenNorwegen NOR 47:46,7 min
5 Martin Weisheit DeutschlandDeutschland GER 47:57,0 min
6 Magne Haga NorwegenNorwegen NOR 48:28,3 min
7 Antti Ojansivu FinnlandFinnland FIN 48:35,1 min
8 Roman Tarassow RusslandRussland RUS 48:42,6 min
9 Clément Parisse FrankreichFrankreich FRA 48:45,3 min
10 Moritz Madlener DeutschlandDeutschland GER 48:51,9 min
22 Christian Stiebritz DeutschlandDeutschland GER 49:49,9 min
25 Daniel Herzog DeutschlandDeutschland GER 49:58,1 min
30 Linard Kindschi SchweizSchweiz SUI 50:31,1 min
36 Roman Schaad SchweizSchweiz SUI 50:57,7 min
40 Jason Rüesch SchweizSchweiz SUI 51:18,8 min
68 Simon Kugler OsterreichÖsterreich AUT 53:20,8 min
DNF Tobias Habenicht OsterreichÖsterreich AUT

Datum: 25. Januar 2013

4x5 km Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Laufzeiten Gesamtzeit
1 Alexei Tscherwotkin
Artem Malzew
Roman Tarassow
Dmitri Rostowzew
RusslandRussland RUS 11:35,9 min (1.)
12:11,5 min (10.)
10:46,8 min (1.)
11:01,3 min (1.)
45:35,5 min
2 Bjørn Vidar Suhr
Simen Hegstad Krüger
Magne Haga
Håvard Solås Taugbøl
NorwegenNorwegen NOR 12:00,1 min (10.)
11:35,4 min (1.)
11:02,7 min (2.)
11:16,0 min (4.)
45:54,2 min
3 Oskar Svensson
Marcus Ruus
Oscar Ivars
Rasmus Hornfeldt
SchwedenSchweden SWE 11:41,1 min (3.)
11:53,7 min (3.)
11:18,8 min (6.)
11:34,1 min (6.)
46:27,7 min
4 Mathias Dheyriat
Alexandre Pouye
Clément Parisse
Mickael Philipot
FrankreichFrankreich FRA 11:58,3 min (8.)
11:57,5 min (5.)
11:10,6 min (3.)
11:34,2 min (7.)
46:40,6 min
5 Lennart Metz
Moritz Madlener
Christian Stiebritz
Martin Weisheit
DeutschlandDeutschland GER 12:00,7 min (11.)
12:10,6 min (9.)
11:21,2 min (7.)
11:13,2 min (3.)
46:45,7 min
6 Sergej Malyschew
Konstantin Borzow
Maxim Serow
Roman Ragozin
KasachstanKasachstan KAZ 11:53,3 min (6.)
12:24,7 min (12.)
11:27,1 min (9.)
11:06,6 min (2.)
46:51,7 min
7 Ville Ahonen
Joonas Sarkkinen
Markus Jarvenpää
Antti Ojansivu
FinnlandFinnland FIN 11:54,0 min (7.)
12:01,4 min (6.)
11:44,0 min (12.)
11:24,8 min (5.)
47:04,2 min
8 Jason Rüesch
Linard Kindschi
Roman Schaad
Yannick Cerutti
SchweizSchweiz SUI 12:14,4 min (15.)
12:09,3 min (8.)
11:13,9 min (4.)
11:50,5 min (10.)
47:28,1 min
9 Marco Carpelletti
Francesco De Fabiani
Matteo Tanel
Simone Romani
ItalienItalien ITA 12:08,1 min (13.)
11:54,3 min (4.)
11:18,5 min (5.)
12:10,0 min (15.)
47:30,9 min
10 Kentaro Ishikawa
Hikari Fujinoki
Jun Ishikawa
Tomoki Sato
JapanJapan JPN 11:42,1 min (4.)
12:34,3 min (14.)
11:42,1 min (10.)
11:48,5 min (9.)
38:25,0 min
17 Tobias Habenicht
Dominik Kern
Simon Kugler
Johannes Fabian Katting
OsterreichÖsterreich AUT 12:17,7 min (16.)
13:31,1 min (18.)
12:11,5 min (17.)
12:06,9 min (14.)
38:25,0 min

Datum: 27. Januar 2013

Langlauf Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Victoria Carl DeutschlandDeutschland GER 12:35,3 min
2 Teresa Stadlober OsterreichÖsterreich AUT 12:39,6 min
3 Anastassija Sedowa RusslandRussland RUS 12:46,7 min
4 Lea Einfalt SlowenienSlowenien SLO 12:48,4 min
5 Natalja Neprjajewa RusslandRussland RUS 12:49,2 min
6 Jonna Sundling SchwedenSchweden SWE 12:52,6 min
7 Nadeschda Schunjajewa RusslandRussland RUS 12:55,6 min
8 Viktoria Kalinina RusslandRussland RUS 12:57,5 min
9 Julia Svan SchwedenSchweden SWE 12:57,6 min
10 Julia Belger DeutschlandDeutschland GER 12:59,1 min
20 Katharina Hennig DeutschlandDeutschland GER 13:18,5 min
22 Nathalie Schwarz OsterreichÖsterreich AUT 13:21,6 min
25 Nathalie von Siebenthal SchweizSchweiz SUI 13:28,1 min
40 Nadine Fähndrich SchweizSchweiz SUI 13:45,1 min
41 Anna Roswitha Seebacher OsterreichÖsterreich AUT 13:45,8 min
47 Lisa Unterweger OsterreichÖsterreich AUT 13:53,3 min
55 Eva Wolf DeutschlandDeutschland GER 14:06,0 min

Datum: 23. Januar 2013

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Stina Nilsson SchwedenSchweden SWE 3:27,06 min (2.)
2 Victoria Carl DeutschlandDeutschland GER 3:33,62 min (7.)
3 Jewgenija Ostschepkowa RusslandRussland RUS 3:26,60 min (1.)
4 Natalja Neprjajewa RusslandRussland RUS 3:34,84 min (8.)
5 Laura Gimmler DeutschlandDeutschland GER 3:30,67 min (4.)
6 Polina Kowaljowa RusslandRussland RUS 3:28,19 min (3.)
7 Jonna Sundling SchwedenSchweden SWE 3:32,69 min (6.)
8 Linn Eriksen NorwegenNorwegen NOR 3:39,96 min (16.)
9 Alissa Schambalowa RusslandRussland RUS 3:34,90 min (9.)
10 Kari Lylynpera FinnlandFinnland FIN 3:38,22 min (15.)
12 Anne Winkler DeutschlandDeutschland GER 3:35,95 min (10.)
20 Lisa Unterweger OsterreichÖsterreich AUT 3:46,98 min (29.)
22 Nathalie Schwarz OsterreichÖsterreich AUT 3:44,43 min (23.)
27 Nadine Fähndrich SchweizSchweiz SUI 3:43,24 min (22.)
33 Nathalie von Siebenthal SchweizSchweiz SUI 3:48,99 min (33.)

Datum: 21. Januar 2013

10 km Verfolgungsrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Teresa Stadlober OsterreichÖsterreich AUT 27:13,0 min
2 Nadeschda Schunjajewa RusslandRussland RUS 27:19,6 min
3 Alissa Schambalowa RusslandRussland RUS 27:23,9 min
4 Anastassija Sedowa RusslandRussland RUS 27:32,0 min
5 Linn Eriksen NorwegenNorwegen NOR 27:38,8 min
6 Julia Svan SchwedenSchweden SWE 27:40,8 min
7 Julia Belger DeutschlandDeutschland GER 27:41,0 min
8 Stina Nilsson SchwedenSchweden SWE 27:47,4 min
9 Katharina Hennig DeutschlandDeutschland GER 27:52,0 min
10 Jonna Sundling SchwedenSchweden SWE 28:01,3 min
21 Nathalie von Siebenthal SchweizSchweiz SUI 28:42,2 min
22 Laura Gimmler DeutschlandDeutschland GER 28:47,8 min
33 Eva Wolf DeutschlandDeutschland GER 29:40,4 min
39 Anna Roswitha Seebacher OsterreichÖsterreich AUT 29:54,6 min
DNS Nathalie Schwarz OsterreichÖsterreich AUT

Datum: 25. Januar 2013

4x3,3 km Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Laufzeiten Gesamtzeit
1 Julia Svan
Sofia Henriksson
Jonna Sundling
Stina Nilsson
SchwedenSchweden SWE 9:03,7 min (2.)
9:12,8 min (3.)
8:26,2 min (1.)
8:58,4 min (7.)
35:41,1 min
2 Alissa Schambalowa
Natalja Neprjajewa
Anastassija Sedowa
Nadeschda Schunjajewa
RusslandRussland RUS 9:03,1 min (1.)
9:10,5 min (1.)
8:28,7 min (2.)
9:01,0 min (8.)
35:43,3 min
3 Laura Gimmler
Katharina Hennig
Julia Belger
Victoria Carl
DeutschlandDeutschland GER 9:23,6 min (3.)
9:19,6 min (5.)
8:59,1 min (5.)
8:49,1 min (3.)
36:31,4 min
4 Trude Nonstad Fornes
Linn Eriksen
Marit Robertsen
Hilde Losgård Landheim
NorwegenNorwegen NOR 9:29,8 min (7.)
9:27,9 min (7.)
8:59,5 min (6.)
8:49,1 min (3.)
36:46,3 min
5 Lisa Unterweger
Teresa Stadlober
Anna Roswitha Seebacher
Nathalie Schwarz
OsterreichÖsterreich AUT 9:47,3 min (11.)
9:12,6 min (2.)
9:04,9 min (7.)
8:48,9 min (2.)
36:53,7 min
6 Emanuela Piasco
Francesca Baudin
Martina Vignaroli
Giulia Sturz
ItalienItalien ITA 9:44,0 min (10.)
9:13,7 min (4.)
9:11,7 min (8.)
8:46,5 min (1.)
36:55,9 min
7 Anamarija Lampič
Anita Klemenčič
Lea Einfalt
Nika Razinger
SlowenienSlowenien SLO 9:24,2 min (4.)
10:00,5 min (10.)
8:51,7 min (3.)
8:52,5 min (5.)
37:08,9 min
8 Krista Niiranen
Katri Lylynpera
Johanna Ukkola
Leena Nurmi
FinnlandFinnland FIN 9:29,0 min (6.)
9:32,9 min (8.)
8:58,0 min (4.)
9:27,1 min (11.)
37:27,0 min
9 Lucie Charvátová
Petra Nováková
Karolína Preislerová
Petra Hynčicová
TschechienTschechien CZE 9:28,1 min (5.)
9:20,6 min (6.)
9:17,2 min (11.)
9:26,0 min (10.)
37:31,9 min
10 Heather Mooney
Mary O'Connell
Emily Hannah
Corey Stock
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9:32,7 min (9.)
10:04,1 min (11.)
9:40,2 min (12.)
9:08,0 min (9.)
38:25,0 min

Datum: 27. Januar 2013

Nordische Kombination Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gundersen (Normalschanze HS 100/10 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite Punkte Rückstand Endzeit
1 Manuel Faißt DeutschlandDeutschland GER 97,0 m 128,5 0:16 min (4.) 24:51.0 min
2 David Welde DeutschlandDeutschland GER 92,5 m 117,0 1:02 min (9.) 25:02,3 min
3 Han-Hendrik Piho EstlandEstland EST 97,0 m 128,0 0:18 min (5.) 25:10,5 min
4 Ilkka Herola FinnlandFinnland FIN 91,5 m 116,5 1:04 min (11.) 25:14,3 min
5 Takehiro Watanabe JapanJapan JPN 97,5 m 129,5 0:12 min (2.) 25:19,2 min
6 Franz-Josef Rehrl OsterreichÖsterreich AUT 93,0 m 119,0 0:54 min (7.) 25:37,4 min
7 Tomáš Portyk TschechienTschechien CZE 94,5 m 124,5 0:32 min (6.) 25:51,3 min
8 Espen Bjørnstad NorwegenNorwegen NOR 92,0 m 118,5 0:56 min (8.) 25:58,8 min
9 Jakob Lange DeutschlandDeutschland GER 88,5 m 109,0 1:34 min (21.) 26:08,9 min
10 Kristjan Ilves EstlandEstland EST 97,5 m 129,0 0:14 min (3.) 26:11,6 min
11 Philipp Orter OsterreichÖsterreich AUT 90,5 m 114,5 1:12 min (14.) 26:14,6 min
12 Thomas Wolfgang Jöbstl OsterreichÖsterreich AUT 92,0 m 112,5 1:20 min (18.) 26:19,4 min
16 Matthias Hochegger OsterreichÖsterreich AUT 87,0 m 104,0 1:54 min (27.) 26:33,0 min
20 Michael Schuller DeutschlandDeutschland GER 84,5 m 100,5 2:08 min (35.) 26:44,1 min
25 Sven Fawer SchweizSchweiz SUI 88,0 m 107,5 1:40 min (23.) 27:20,4 min
DNF Jan Kirchhofer SchweizSchweiz SUI 84,0 m 076,5 3:44 min (52.) DNS

Datum: 23. Januar 2013

Gundersen (Normalschanze HS 100/5 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite Punkte Rückstand Endzeit
1 Manuel Faißt DeutschlandDeutschland GER 95,0 m 124,0 0:20 min (4.) 11:49.4 min
2 Théo Hannon FrankreichFrankreich FRA 96,5 m 128,5 0:02 min (2.) 11:52,0 min
3 Kristjan Ilves EstlandEstland EST 97,5 m 129,0 0:00 min (1.) 12:14,6 min
4 Ilkka Herola FinnlandFinnland FIN 93,0 m 119,5 0:38 min (6.) 12:16,0 min
5 Franz-Josef Rehrl OsterreichÖsterreich AUT 90,5 m 112,5 1:06 min (13.) 12:20,6 min
6 Takehiro Watanabe JapanJapan JPN 91,0 m 114,0 1:00 min (10.) 12:21,3 min
7 David Welde DeutschlandDeutschland GER 91,5 115,0 0:56 min (9.) 12:25,0 min
8 Arttu Aalander FinnlandFinnland FIN 91,5 m 113,5 1:02 min (12.) 12:27,4 min
9 Tomáš Portyk TschechienTschechien CZE 92,0 m 117,5 0:46 min (7.) 12:37,5 min
10 Jakob Lange DeutschlandDeutschland GER 90,5 m 114,0 1:00 min (10.) 12:39,5 min
11 Philipp Orter OsterreichÖsterreich AUT 88,5 m 108,0 1:24 min (23.) 12:42,4 min
12 Michael Schuller DeutschlandDeutschland GER 89,5 m 111,0 1:12 min (15.) 12:45,1 min
13 Thomas Wolfgang Jöbstl OsterreichÖsterreich AUT 88,5 m 108,5 1:22 min (21.) 12:47,5 min
23 Paul Gerstgraser OsterreichÖsterreich AUT 86,0 m 100,0 1:56 min (37.) 13:14,9 min
33 Sven Fawer SchweizSchweiz SUI 87,5 m 105,0 1:36 min (29.) 13:54,6 min
43 Jan Kirchhofer SchweizSchweiz SUI 84,5 m 098,5 2:02 min (39.) 14:45,8 min

Datum: 25. Januar 2013

Mannschaft (Normalschanze HS 100/4x5 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Einzelpunkte Punkte Laufzeiten Endzeit
1 Michael Schuller
Jakob Lange
David Welde
Manuel Faißt
DeutschlandDeutschland GER 113,0 (2.)
118,0 (3.)
111,5 (3.)
100,5 (8.)
443,0

+ 0:19
(2.)
11:49,4 min (4.)
11:55,0 min (2.)
12:01,9 min (1.)
11:41,6 min (1.)
47:46,9 min
2 Franz-Josef Rehrl
Paul Gerstgraser
Thomas Wolfgang Jöbstl
Philipp Orter
OsterreichÖsterreich AUT 135,5 (1.)
076,0 (13.)
107,5 (4.)
098,5 (9.)
417,5

+ 0:53
(6.)
11:44,5 min (3.)
11:22,3 min (1.)
12:12,0 min (2.)
11:45,1 min (2.)
47:56,9 min
3 Gō Yamamoto
Go Sonehara
Shota Horigome
Takehiro Watanabe
JapanJapan JPN 113,0 (2.)
109,0 (5.)
119,0 (1.)
116,0 (4.)
457,0

+ 0:00
(1.)
12:07,7 min (7.)
12:26,7 min (4.)
12:18,2 min (4.)
11:57,2 min (5.)
48:49,8 min
4 Dmitri Scharkow
Jewgeni Klimow
Timofei Borisow
Samir Mastijew
RusslandRussland RUS 106,5 (8.)
112,5 (6.)
105,0 (6.)
112,5 (6.)
431,5

+ 0:34
(4.)
11:48,6 min (4.)
12:36,9 min (6.)
12:40,3 min (7.)
12:01,0 min (6.)
49:40,8 min
5 Arttu Aalander
Ville Heikkinen
Leevi Mutru
Ilkka Herola
FinnlandFinnland FIN 106,5 (5.)
108,0 (6.)
110,5 (4.)
091,0 (11.)
416,0

+ 0:55
(7.)
12:13,5 min (8.)
12:29,3 min (5.)
12:14,1 min (3.)
11:53,9 min (4.)
49:45,8 min
6 Sindre Pettersen
Espen Bjørnestad
Espen Andersen
Mads Wåler
NorwegenNorwegen NOR 131,5 (1.)
035,0 (13.)
092,5 (11.)
110,0 (4.)
369,0

+ 1:57
(12.)
11:40,5 min (1.)
11:59,9 min (3.)
12:22,3 min (5.)
11:46,6 min (3.)
49:46,3 min
7 Hugo Buffard
Nicolas Didier
Thomas Strappazzon
Théo Hannon
FrankreichFrankreich FRA 107,0 (7.)
104,0 (9.)
099,5 (9.)
116,5 (3.)
427,0

+ 0:40
(5.)
11:42,2 min (2.)
12:37,7 min (7.)
12:49,6 min (8.)
12:09,6 min (9.)
49:59,1 min
8 Kristjan Ilves
Rauno Loit
Karl Mustjõgi
Han-Hendrik Piho
EstlandEstland EST 133,5 (1.)
104,5 (8.)
073,0 (13.)
103,0 (7.)
414,0

+ 0:57
(9.)
12:25,1 min (10.)
12:43,3 min (9.)
12:35,0 min (6.)
12:05,7 min (7.)
50:46,1 min
9 Erik Lynch
Aleck Gantick
Ben Berend
Tyler Smith
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 104,0 (9.)
116,0 (2.)
102,5 (7.)
093,5 (10.)
416,0

+ 0:55
(7.)
12:26,5 min (12.)
12:49,6 min (11.)
12:54,9 min (10.)
12:09,2 min (8.)
51:15,2 min
10 Tomáš Portyk
Martin Zeman
Adam Oplištil
Martin Dufek
TschechienTschechien CZE 114,5 (5.)
104,5 (9.)
097,5 (11.)
095,5 (10.)
412,0

+ 1:00
(10.)
12:02,5 min (6.)
12:43,7 min (10.)
12:52,6 min (9.)
13:42,7 min (13.)
52:21,5 min

Datum: 26. Januar 2013

Skispringen Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Jaka Hvala SlowenienSlowenien SLO 103,0 m 102,0 m 283,5
2 Klemens Murańka PolenPolen POL 101,0 m 096,0 m 264,0
3 Stefan Kraft OsterreichÖsterreich AUT 099,0 m 095,5 m 258,5
4 Bartłomiej Kłusek PolenPolen POL 099,0 m 096,5 m 258,0
5 Andreas Wellinger DeutschlandDeutschland GER 100,0 m 095,0 m 256,0
6 Reruhi Shimizu JapanJapan JPN 095,5 m 096,0 m 249,0
7 Karl Geiger DeutschlandDeutschland GER 096,5 m 094,5 m 246,5
8 Mats Søhagen Berggaard NorwegenNorwegen NOR 094,5 m 095,0 m 246,0
9 Aleksander Zniszczoł PolenPolen POL 095,5 m 095,5 m 245,5
10 Ronan Lamy Chappuis FrankreichFrankreich FRA 093,5 m 096,0 m 244,5
12 Thomas Lackner OsterreichÖsterreich AUT 094,0 m 093,0 m 239,5
15 Killian Peier SchweizSchweiz SUI 098,0 m 090,0 m 236,0
19 Philipp Aschenwald OsterreichÖsterreich AUT 091,5 m 093,0 m 232,5
24 Pascal Kälin SchweizSchweiz SUI 090,5 m 091,0 m 226,5
31 Florian Altenburger OsterreichÖsterreich AUT 090,5 m 112,5
40 Christian Heim DeutschlandDeutschland GER 087,0 m 103,5
42 Michael Dreher DeutschlandDeutschland GER 085,5 m 102,5

Datum: 24. Januar 2013

Mannschaftsspringen Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Anže Semenič
Ernest Prišlič
Cene Prevc
Jaka Hvala
SlowenienSlowenien SLO 097,5 m
095,5 m
101,5 m
101,0 m
098,5 m
100,5 m
102,5 m
107,0 m
1086,5
2 Bartłomiej Kłusek
Krzysztof Biegun
Aleksander Zniszczoł
Klemens Murańka
PolenPolen POL 094,0 m
098,0 m
102,0 m
097,0 m
098,5 m
096,5 m
101,0 m
105,0 m
1062,0
3 Karl Geiger
Michael Dreher
Tobias Löffler
Andreas Wellinger
DeutschlandDeutschland GER 096,5 m
095,0 m
096,5 m
098,5 m
101,0 m
095,5 m
097,0 m
103,0 m
1038,5
4 Thomas Lackner
Florian Altenburger
Philipp Aschenwald
Stefan Kraft
OsterreichÖsterreich AUT 093,5 m
089,0 m
101,5 m
100,0 m
097,5 m
096,0 m
102,0 m
101,0 m
1034,0
5 Daniel-André Tande
Jonas Gropen Sogard
Sigurd Nymoen Søberg
Mats Søhagen Berggaard
NorwegenNorwegen NOR 095,5 m
091,5 m
094,0 m
091,0 m
100,0 m
087,5 m
097,5 m
095,0 m
967,0
6 Shingo Nishikata
Yukiya Satō
Tomoya Watanabe
Reruhi Shimizu
JapanJapan JPN 089,5 m
091,5 m
087,0 m
099,0 m
092,5 m
101,5 m
085,0 m
106,0 m
965,0
7 Jewgeni Klimow
Sergej Schulajew
Michail Maksimotschkin
Wladislaw Bojarinzew
RusslandRussland RUS 095,5 m
085,5 m
097,5 m
095,5 m
093,5 m
082,0 m
091,5 m
095,0 m
929,5
8 Antti Aalto
Miika Ylipulli
Jarkko Määttä
Juho Ojala
FinnlandFinnland FIN 091,0 m
085,0 m
094,0 m
092,0 m
093,0 m
088,0 m
092,5 m
096,5 m
617,0
9 Tomáš Friedrich
Jan Souček
David Bartoš
Vojtěch Štursa
TschechienTschechien CZE 082,5 m
087,0 m
090,0 m
093,0 m
429,0
10 Julien Faivre Rampant
Benjamin Raffort
Sacha Gardet
Ronan Lamy Chappuis
FrankreichFrankreich FRA 082,5 m
085,0 m
088,5 m
095,0 m
425,0
11 Pascal Kälin
Luca Egloff
Andreas Schuler
Killian Peier
SchweizSchweiz SUI 091,5 m
080,5 m
083,0 m
097,0 m
416,0

Datum: 26. Januar 2013

Skispringen Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Sara Takanashi JapanJapan JPN 098,5 m 102,0 m 268,0
2 Evelyn Insam ItalienItalien ITA 096,5 m 100,0 m 259,5
3 Katja Požun SlowenienSlowenien SLO 094,5 m 099,0 m 253,5
4 Coline Mattel FrankreichFrankreich FRA 095,0 m 095,0 m 246,5
5 Urša Bogataj SlowenienSlowenien SLO 093,0 m 096,0 m 241,5
6 Sarah Hendrickson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 089,0 m 097,0 m 241,0
7 Špela Rogelj SlowenienSlowenien SLO 089,0 m 096,0 m 233,5
8 Michaela Doleželová TschechienTschechien CZE 090,0 m 093,5 m 230,0
9 Ema Klinec SlowenienSlowenien SLO 089,5 m 091,5 m 227,0
10 Léa Lemare FrankreichFrankreich FRA 089,0 m 092,0 m 226,0
11 Katharina Althaus DeutschlandDeutschland GER 086,0 m 092,0 m 220,5
13 Chiara Hölzl OsterreichÖsterreich AUT 089,5 m 088,0 m 211,5
14 Pauline Heßler DeutschlandDeutschland GER 088,0 m 085,0 m 206,5
17 Ramona Straub DeutschlandDeutschland GER 086,5 m 083,0 m 198,5
18 Svenja Würth DeutschlandDeutschland GER 080,0 m 090,5 m 195,0
23 Sonja Schoitsch OsterreichÖsterreich AUT 078,5 m 083,5 m 179,0
27 Katharina Keil OsterreichÖsterreich AUT 073,0 m 079,5 m 160,5

Datum: 24. Januar 2013

Mannschaftsspringen Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Urša Bogataj
Ema Klinec
Špela Rogelj
Katja Požun
SlowenienSlowenien SLO 097,5 m
092,0 m
100,0 m
094,5 m
095,5 m
091,5 m
103,0 m
099,5 m
1009,0
2 Léa Lemare
Océane Avocat Gros
Julia Clair
Coline Mattel
FrankreichFrankreich FRA 088,0 m
066,0 m
081,5 m
091,5 m
096,5 m
066,5 m
092,5 m
091,0 m
787,0
3 Ramona Straub
Pauline Heßler
Svenja Würth
Katharina Althaus
DeutschlandDeutschland GER 086,5 m
077,0 m
090,0 m
091,0 m
088,5 m
083,5 m
093,5 m
089,5 m
762,0
4 Gyda Enger
Anna Odine Strøm
Jenny Synnøve Hagemoen
Maren Lundby
NorwegenNorwegen NOR 089,5 m
072,0 m
076,0 m
086,5 m
093,5 m
070,0 m
090,0 m
086,0 m
759,5
5 Yuka Kobayashi
Mizuki Yamaguchi
Yūki Itō
Sara Takanashi
JapanJapan JPN 078,5 m
065,0 m
091,0 m
101,0 m
074,5 m
082,5 m
095,0 m
097,5 m
726,5
6 Stefanija Nadymowa
Alexandra Kustowa
Darja Gruschina
Sofja Tichonowa
RusslandRussland RUS 071,5 m
084,5 m
075,5 m
083,0 m
072,0 m
090,0 m
061,0 m
080,5 m
650,0
7 Michaela Rajnochová
Zdeňka Pešatová
Barbora Blažková
Michaela Doleželová
TschechienTschechien CZE 070,5 m
077,5 m
071,0 m
086,0 m
069,5 m
078,0 m
071,0 m
092,5 m
647,5
8 Manon Maurer
Nina Lussi
Emilee Anderson
Sarah Hendrickson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 050,0 m
072,5 m
077,5 m
096,5 m
047,0 m
073,5 m
078,0 m
106,0 m
617,0

Datum: 26. Januar 2013

Nationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 6 7 5 18
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 3 6 14
3 SlowenienSlowenien Slowenien 3 0 1 4
4 NorwegenNorwegen Norwegen 2 1 2 5
5 SchwedenSchweden Schweden 2 0 1 3
6 ItalienItalien Italien 1 2 1 4
6 OsterreichÖsterreich Österreich 1 2 1 4
8 JapanJapan Japan 1 0 1 2
9 FrankreichFrankreich Frankreich 0 2 0 1
9 PolenPolen Polen 0 2 0 2
11 KasachstanKasachstan Kasachstan 0 1 1 2
12 FinnlandFinnland Finnland 0 1 0 1
13 EstlandEstland Estland 0 0 2 2

Juniorennationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 2 4 11
2 RusslandRussland Russland 3 5 4 12
3 SlowenienSlowenien Slowenien 3 0 1 4
4 SchwedenSchweden Schweden 2 0 1 3
5 OsterreichÖsterreich Österreich 1 2 1 4
6 JapanJapan Japan 1 0 1 2
7 FrankreichFrankreich Frankreich 0 2 0 2
7 PolenPolen Polen 0 2 0 2
9 NorwegenNorwegen Norwegen 0 1 1 2
10 ItalienItalien Italien 0 1 0 1
11 EstlandEstland Estland 0 0 2 2

U23-Nationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 3 2 1 6
2 NorwegenNorwegen Norwegen 2 0 1 3
3 ItalienItalien Italien 1 1 1 3
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 2 3
5 KasachstanKasachstan Kasachstan 0 1 1 2
6 FinnlandFinnland Finnland 0 1 0 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]