Nowoasowsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nowoasowsk
Новоазовськ
Wappen von Nowoasowsk
Nowoasowsk (Ukraine)
Nowoasowsk
Nowoasowsk
Basisdaten
Oblast: Oblast Donezk
Rajon: Rajon Nowoasowsk
Höhe: 21 m
Fläche: 8 km²
Einwohner: 11.482 (2016)
Bevölkerungsdichte: 1.435 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 87600
Vorwahl: +380 6296
Geographische Lage: 47° 7′ N, 38° 5′ OKoordinaten: 47° 6′ 53″ N, 38° 4′ 48″ O
KOATUU: 1423610100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 3 Dörfer
Bürgermeister: Wolodymyr Kasemirowytsch Orlowskyj
Adresse: вул. Гриценка 92
87600 м. Новоазовськ
Website: http://novoazovsk-info.at.ua/
Statistische Informationen
Nowoasowsk (Oblast Donezk)
Nowoasowsk
Nowoasowsk
i1

Nowoasowsk (ukrainisch Новоазовськ; russisch Новоазовск/Nowoasowsk) ist eine Stadt im Osten der Ukraine in der Oblast Donezk mit 11.400 Einwohnern (2016)[1]. Die Stadt ist der Verwaltungssitz des Rajon Nowoasowsk.

Orthodoxe Kirche in Nowoasowsk

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nowoasowsk liegt an der Mündung des Hruskyj Jalantschyk (ukrainisch Грузький Яланчик) in das Asowsche Meer 112 km südlich vom Oblastzentrum Donezk und 42 km östlich von Mariupol. Die Stadt liegt an der Fernstraße M 14 zwischen Mariupol und der 70 km entfernten, russischen Stadt Taganrog.

Zur Stadtgemeinde gehören neben der Stadt selbst noch die Dörfer

  • Husselschtschykowe (ukrainisch Гусельщикове) mit etwa 630 Einwohnern,
  • Kosliwka (ukrainisch Козлівка) mit etwa 110 Einwohnern sowie
  • Samsonowe (ukrainisch Самсонове) mit etwa 380 Einwohnern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung wurde im Jahre 1849 gegründet und hatte zehn Jahre später bereits 885 Bewohner. Die Lage an der Kreuzung von Land- und Seewegen hat dazu beigetragen, dass der Ort ein Handelszentrum wurde. Es entstand ein Hafen mit Geschäften und Lagerhäusern, so dass 1914 hier 7900 Menschen lebten. Bis 1923 hieß der Ort Nowomykolajiwska (ukrainisch Новомиколаївська) und von 1923 bis 1959 Budjoniwka (ukrainisch Будьонівка). Ab 1938 war die Ortschaft eine Siedlung städtischen Typs und im Jahr 1966 erhielt Nowoasowsk den Status einer Stadt.

Ukrainekrieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab Mitte April 2014 besetzten pro-russische Milizen mehrere Städte in der Oblast Donezk.[2][3] einschließlich Nowoasowsk.[4] Im Juni 2014 befreiten ukrainische Kräfte die Stadt von den Milizen,[4] woraufhin die Situation um die Stadt relativ ruhig wurde.[4] Am 25. August 2014 erklärte die Ukraine, dass russische Soldaten getarnt als pro-russische Separatisten eine neue Front eröffnet und eine Offensive gegen Mariupol begonnen hätten, in deren Verlauf sie auch Nowoasowsk besetzten.[5]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1859 1914 1939 1959 1970 1979 1989 2001 2013
885 7.900 4.600 8.685 11.025 12.015 12.988 12.702 11.482

Quelle:[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nowoasowsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org
  2. http://www.newrepublic.com/article/117387/putin-accidentally-helping-unite-eastern-and-western-ukraine
  3. http://en.itar-tass.com/world/735082
  4. a b c Novoazowsk durch russische Truppen besetzt, Ukrayinska Pravda (28. August 2014)
  5. Ukraine beschuldigt Russland der Eröffnung einer neuen Front vor dem Treffen der Staatschef in Minsk, Reuters (25 August 2014)