Schdaniwka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schdaniwka
Жданівка
Wappen von Schdaniwka
Schdaniwka (Ukraine)
Schdaniwka
Schdaniwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Donezk
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 223 m
Fläche: 2 km²
Einwohner: 13.229 (Dez. 2012)
Bevölkerungsdichte: 6.615 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 86391
Vorwahl: +380 6250
Geographische Lage: 48° 8′ N, 38° 16′ OKoordinaten: 48° 8′ 15″ N, 38° 15′ 40″ O
KOATUU: 1412100000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 1 Siedlung städtischen Typs, 1 Dorf
Bürgermeister: Serhij Mykolaiowytsch Lytwynow
Adresse: вул. Комсомольська 1
86391 м. Жданівка
Website: http://zhdanovka.info/
Statistische Informationen
Schdaniwka (Oblast Donezk)
Schdaniwka
Schdaniwka
i1

Schdaniwka (ukrainisch Жданівка; russisch Ждановка/Schdanowka) ist eine kleine Stadt im Osten der Ukraine mit 13.229 Einwohnern (Dez. 2012)[1].

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt am Südhang der Wasserscheide des Donezbeckens in der Oblast Donezk 37 km nordöstlich zum Oblastzentrum Donezk und 30 km südöstlich von Horliwka. Das Stadtgebiet umfasst lediglich 2 km², von denen 72 % überbaut sind. Zum Stadtgemeinde zählen noch die Siedlung städtischen Typs Wilchiwka sowie das Dorf Molodyj Schachtar (ukrainisch Молодий Шахтар) mit etwa 100 Bewohnern.

Das Klima ist gemäßigt kontinental. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Januar, dem kältesten Monat −7,2 °C und im wärmsten Monat, dem Juli, 22 °C. Im Laufe des Jahres fällt 500 mm Niederschlag.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde die heutige Stadt aufgrund der Entwicklung des Steinkohlenbergbaus in der Region als Siedlung namens Nowo-Schdaniwka (ukrainisch Ново-Жданівка) im Jahre 1926. Ihren heutigen Namen erhielt die Ortschaft 1959 und der Status einer Stadt wurde Schdaniwka im Jahr 1966 verliehen. Seit 1992 ist die Stadt eine Stadt von regionaler Bedeutung.

Die Stadt befindet sich seit 2014 unter Kontrolle der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk und gehört nach Angaben der ukrainischen Regierung zu einem Gebiet, auf dem die Organe der Staatsmacht vorübergehend Ihre Befugnisse nicht ausüben.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1959 1970 1979 1989 2001 2005 2013
12.512 12.109 12.833 14.433 13.688 13.082 13.250

Quellen: 1959[3]; 1970[4]; 1979[5]; 1989–2005[3]; 2013[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schdaniwka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistische Daten der Oblast Donezk (ukrainisch)
  2. Ministerkabinett der Ukraine, 7. November 2014 N 1085-р (ukrainisch)
  3. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org
  4. Volkszählungen der UdSSR 1970 (Memento vom 11. Dezember 2007 im Internet Archive) auf webgeo.ru
  5. Volkszählungen der UdSSR 1979 (Memento vom 3. Mai 2009 im Internet Archive) auf webgeo.ru