Ole Bremseth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ole Bremseth Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 2. Januar 1961
Karriere
Verein Hokksund IL
Nationalkader seit 1979
Debüt im Weltcup 30. Dezember 1979
Status zurückgetreten
Karriereende 1986
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Gold0 1982 Oslo Team K120
0Bronze0 1982 Oslo K70
Platzierungen
 Weltcupsiege (Einzel) 6  (Details)
 Gesamtweltcup 5. (1981/82)
 Weltcup-/A-Klasse-Podium 1. 2. 3.
 Einzelspringen 6 2 2
 Skifliegen 0 1 1
 

Ole Bremseth (* 2. Januar 1961) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1982 in Oslo.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bremseth, der für den Verein Hokksund IL startete, gab sein internationales Debüt am 30. Dezember 1979 beim ersten Springen des neugeschaffenen Skisprung-Weltcup in Oberstdorf. Jedoch konnte er weder in diesem Springen noch in den anderen drei der Vierschanzentournee 1979/80 eine vordere Platzierung erreichen. Nach einem Jahr Pause kam Bremseth im Februar 1981 in Sapporo zurück in den Weltcup und überzeugte auf Anhieb als Zweiter hinter Armin Kogler mit seinem ersten Podestplatz. Auch im zweiten Springen erreichte er diese Position, diesmal hinter Hans Wallner. Es blieb jedoch für ein Jahr seine letzte Podestplatzierung.

Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1982 in Oslo gewann Bremseth Bronze im Einzel von der Normalschanze[1] und holte gemeinsam mit Johan Sætre, Per Bergerud und Olav Hansson Gold im Teamspringen von der Großschanze.[2] Im März 1982 gewann Bremseth alle Springen, ausgenommen der Skiflug-Wettbewerbe in Planica. Am Ende erreichte er Platz fünf im Gesamtweltcup.

In der Saison 1982/83 konnte er an die Leistung nicht mehr anknüpfen und zog sich daher im März 1983 vorerst aus dem Weltcup zurück. Im Januar 1986 kam Bremseth in Oberwiesenthal noch einmal zu einem Weltcup-Start. Mit einem neunten Platz verabschiedete er sich endgültig aus dem Profisport.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Typ
1. 4. März 1982 FinnlandFinnland Lahti Normalschanze
2. 7. März 1982 FinnlandFinnland Lahti Großschanze
3. 19. März 1982 SlowakeiSlowakei Štrbské Pleso Normalschanze
4. 20. März 1982 SlowakeiSlowakei Štrbské Pleso Großschanze
5. 27. März 1982 SlowenienSlowenien Planica Normalschanze
6. 28. März 1982 SlowenienSlowenien Planica Großschanze

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1980/81 12. 082
1981/82 05. 136
1982/83 08. 099
1985/86 55. 007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Ski Championships 1982 Men's K70 (Englisch) FIS-Ski.com. Abgerufen am 11. August 2013.
  2. World Ski Championships 1982 Men's Team K120 (Englisch) FIS-Ski.com. Abgerufen am 11. August 2013.