Autoroute A11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A11 in Frankreich
Autoroute A11
 Route européenne 50.svg Route européenne 501.svg Route européenne 60.svg
Karte
Verlauf der A11
Basisdaten
Betreiber: Cofiroute
weiterer Betreiber: ASF
Gesamtlänge: 325 km

Regionen:

Die A 11 Richtung Osten zwischen Brou und Le Mans
Die A 11 Richtung Osten zwischen Brou und Le Mans

Die Autoroute A 11, auch als L’Océane bezeichnet, ist eine Autobahn in Frankreich. Auf 325 Kilometern verbindet sie Ponthévrard mit Nantes. Sie wurde 2008 komplett für den Verkehr freigegeben.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position Anzahl Fahrbahnen höchste zulässige Geschwindigkeit km Typ Abschnitt Breitengrad Längengrad
1 3 130 Beginn der Autobahn  A10 48.5431 1.9102
2 3 130 6 Vollständige Anschlussstelle Ablis 48.5261 1.8340
3 3 130 9 Rastplätze Gourville // Les Chaudonnes' 48.5178 1.7927
4 3 130 26 Chartres-Gasville // Chartres-Bois-Paris' 48.4676 1.5791
5 3 130 29 Vollständige Anschlussstelle Chartres Est' 48.4552 1.5391
6 3 130 40 Rastplätze Ver-lès-Chartres' 48.3799 1.4844
7 3 130 42 Vollständige Anschlussstelle Châteaudun - Chartres-Centre' 1.3625 1.4445
8 3 130 50 Rastplätze La Poëlle Percée // Les Dix-Sept-Setiers' 48.3230 1.3625
9 3 130 60 Vollständige Anschlussstelle Illiers-Combray' 48.2918 1.2724
10 3 130 62 Rastplätze La Charonnerie // La Leu' 48.2792 1.2151
11 3 130 73 Brou-Frazé // Brou-Dampierre' 48.2399 1.0831
12 3 130 77 Vollständige Anschlussstelle Brou 48.2319 1.0341
13 3 130 85 Rastplätze Les Charmes // La Petite Jardinière' 48.2137 0.9426
14 3 130 96.5 Rastplätze Théligny // Montmirail 48.1788 0.7776
15 3 130 104 Vollständige Anschlussstelle La Ferté-Bernard' 48.1494 0.6918
16 3 130 110 La Ferté-Bernard // Villaines la Gonais' 48.1256 0.6224
17 3 130 122 Normaler Abschnitt Futur échangeur de Conneré'
18 3 130 125 Rastplätze Parnouette // La Charpenterie 48.0745 0.4507
19 3 130 133 Rastplätze Haras de Maulepaire // La Martinière' 48.0532 0.3298
20 3 130 136 Vollständiges Dreieck  Le Mans Est - A28' 48.0499 0.2938
21 3 130 139 Sarthe-Sargé-Le Mans' 48.0555 0.2538
22 3 130 143 Brücke Sarthe 48.0583 0.2069
23 4 130 145 Vollständiges Dreieck  Le Mans Nord - A28 48.0536 0.1799
24 4 130 149 Vollständiges Dreieck  A81 48.0379 0.1443
25 2 130 151 Vollständige Anschlussstelle Le Mans ouest' 48.0223 0.1315
26 2 130 153 Rastplatz Pruillé Le Chétif ouest' 48.0111 0.1063
27 2 130 154 Rastplatz Pruillé Le Chétif est' 48.0023 0.0947
28 2 130 158 Vollständige Anschlussstelle Le Mans sud' 47.9794 0.0520
29 2 130 171 Rastplätze Pirmil 47.9121 -0.0846
30 2 130 179 Brücke Sarthe 47.8411 -0.1297
31 2 130 186 Parcé-sur-Sarthe' 47.8055 -0.1670
32 2 130 190 Vollständige Anschlussstelle Sablé - La Flèche' 47.7787 -0.2053
33 2 130 204 Vollständige Anschlussstelle Durtal 47.6667 -0.2647
34 2 130 205 Brücke Loir 47.6550 -0.2724
35 2 130 209 Rastplätze La Chapelle Saint-Laud' 47.6235 -0.2806
36 2 130 217 Vollständige Anschlussstelle Seiches sur le Loir' 47.5639 -0.3301
37 2 130 220 Vollständiges Dreieck  A85 47.5407 -0.3404
38 2 130 221 Mautstelle Péage de Corzé' 47.5356 -0.3423
39 2 130 223 Rastplätze Bauné 47.5197 -0.3663
40 2 130 228 Teil-Anschlussstelle Pellouailles-les-Vignes' 47.5190 -0.4274
41 2 130 233 Teil-Anschlussstelle 47.5001 -0.4859
42 2 130 234 Les Portes d'Angers' 47.5015 -0.4939
43 2 130 234.5 Vollständige Anschlussstelle Angers Est - A87' 47.5021 -0.5026
44 4 110 238.5 Teilausgebautes Dreieck D323_49 47.4911 -0.5423
45 2 90 238.5 Brücke 47.4918 -0.5448
46 2 90 Vollständige Anschlussstelle D107_49' 47.4957 -0.5645
47 2 90 Beginn der Einhausung 47.4939 -0.5702
48 2 90 250 Ende der Einhausung 47.4906 -0.5911
49 2 90 Vollständige Anschlussstelle D106_49 47.4941 -0.6230
50 2 110 250 Teil-Anschlussstelle Saint Jean de Lignières - D323_79' 47.4655 -0.6904
51 2 110 Teilausgebautes Dreieck  D323_49 47.4655 -0.6904
52 2 130 260 Rastplätze Les Montilets // Le Réveillon' 47.4341 -0.7912
53 2 130 262 Vollständige Anschlussstelle Chalonnes-sur-Loire' 47.4340 -0.8125
54 2 130 278 Raststätten Varades-Le-Génetais // Varades-La-Bedoire' 47.4190 -1.0173
55 2 130 290 Mautstelle Péage d'Ancenis' 47.4002 -1.1946
56 2 130 306 Rastplätze Le Cellier // Le Launay' 47.3417 -1.3740
57 2 130 319 Vollständiges Dreieck  A811 47.2908 -1.4764
58 2 130 322 Vollständige Anschlussstelle 47.2851 -1.5082
59 2 130 323 Teil-Anschlussstelle 47.2783 -1.5160
60 2 130 326 Vollständige Anschlussstelle 47.2751 -1.5475
61 2 130 327 Ende der Autobahn A844 - N249' 47.2683 -1.5616

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 14 km lange Umgehung von Angers mit einer 530 m langen Brücke über das Tal der Maine wurde am 24. April 2008 ihrer Bestimmung übergeben und damit vier Monate früher als vorgesehen fertiggestellt, aber fast 30 Jahre später als die restliche Strecke[1]. Die letzte Baulücke der A 11 ist somit geschlossen.

  • 1975: Eröffnung des Teilstückes Chartres – La Ferté-Bernard
  • 1978: Eröffnung des Teilstückes La Ferté-Bernard – Le Mans Ouest
  • 1987-89: Eröffnung des Teilstücks Le Mans Ouest - Angers Nord (in insgesamt drei Einzelabschnitten)
  • 1981: Eröffnung des Teilstückes Angers Ouest – Nantes
  • 2008: Eröffnung des Teilstückes Angers Nord – Angers Ouest

Autoroute A11.1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Autoroute A11.1 ist ein Seitenast der A 11, welcher von der Anschlussstelle 9 zur D326 (ehemals N 226), welche Verbindung zur Rocade du Mans (D 323 Ex-N 23R) herstellt, führt. Sie ist drei Kilometer lang und wurde 1991 in Betrieb genommen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. cofiroute.fr. Archiviert vom Original am 18. November 2008, abgerufen am 21. Mai 2008 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]