Albert Lasker Award for Basic Medical Research

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Albert Lasker Award for Basic Medical Research (Albert Lasker Preis für medizinische Grundlagenforschung) wird durch die amerikanische Lasker Foundation (Lasker Stiftung) vergeben. Ziel des Preises ist die Honorierung und Förderung der medizinischen Grundlagenforschung.

Der Preis gilt zusammen mit dem Lasker~DeBakey Clinical Medical Research Award (Lasker-DeBakey-Preis für klinisch-medizinische Forschung) als höchste medizinisch-wissenschaftliche Auszeichnung in den USA und inoffizieller „amerikanischer Medizin-Nobelpreis“. 65 der 150 Preisträger (Stand 2013) erhielten später auch einen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin, neun einen Nobelpreis für Chemie, einer (Ernst Ruska) einen Nobelpreis für Physik.

Neben dem Albert Lasker Award for Basic Medical Research gibt es noch den Lasker~Koshland Special Achievement Award in Medical Science (früher Albert Lasker Achievement Award).

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]