Alpine Skiweltmeisterschaft 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 25. Alpine Skiweltmeisterschaft fand vom 29. Januar bis 5. Februar 1978 in Garmisch-Partenkirchen in Deutschland statt.

Männer[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Josef Walcher 2:04,12 min
2 FRG Michael Veith 2:04,19 min
3 AUT Werner Grissmann 2:04,46 min
4 FRG Sepp Ferstl 2:04,49 min
5 SUI Peter Müller 2:04,77 min
AUT Franz Klammer 2:04,77 min
7 CAN Steve Podborski 2:04,98 min
8 SUI Walter Vesti 2:06,13 min
- - - -
13 LIE Andreas Wenzel 2:06,67 min
14 SUI Bernhard Russi 2:06,71 min
15 FRG Peter Fischer 2:06,99 min
16 SUI Philippe Roux 2:07,37 min
19 AUT Peter Wirnsberger 2:07,68 min
29 FRG Peter Stehle 2:10,19 min

Datum: 29. Januar, 12:00 Uhr
Piste: „Kandahar
Länge: 3320 m, Höhenunterschied: 920 m
Tore: 32

Am Start waren 70 Läufer, 67 von ihnen erreichten das Ziel.

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SWE Ingemar Stenmark 3:02,52 min
2 LIE Andreas Wenzel 3:04,56 min
3 LIE Willi Frommelt 3:04,75 min
4 SUI Heini Hemmi 3:04,87 min
5 USA Phil Mahre 3:04,94 min
6 AUT Hans Enn 3:05,27 min
7 SUI Peter Lüscher 3:06,13 min
8 USA Pete Patterson 3:06,82 min
- - - -
14 AUT Anton Steiner 3:07,85 min
18 AUT Klaus Heidegger 3:08,70 min
19 FRG Albert Burger 3:08,76 min
20 FRG Edi Reichart 3:08,79 min
27 AUT Leonhard Stock 3:06,90 min
28 FRG Frank Wörndl 3:09,64 min
31 FRG Sepp Ferstl 3:09,77 min
32 SUI Christian Hemmi 3:10,35 min

Datum: 2. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 13:00 Uhr (2. Lauf) Piste: „Horn“
Länge: 1355 m, Höhenunterschied: 400 m
Tore: 63 (1. Lauf), 61 (2. Lauf)

Am Start waren 104 Läufer, 85 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Jean-Luc Fournier (SUI), Paul Frommelt (LIE), Erik Håker (NOR), Bojan Križaj (YUG), Ken Read (CAN), Michel Vion (FRA)

Slalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SWE Ingemar Stenmark 1:39,54 min
2 ITA Piero Gros 1:40,20 min
3 LIE Paul Frommelt 1:40,47 min
4 AUT Anton Steiner 1:40,74 min
5 ITA Mauro Bernardi 1:42,20 min
6 FRG Christian Neureuther 1:42,74 min
7 JPN Toshihiro Kaiwa 1:43,20 min
8 USA Steve Mahre 1:43,76 min
- - - -
10 SUI Peter Aelig 1:44,44 min
11 AUT Hans Enn 1:44,75 min
12 FRG Frank Wörndl 1:45,33 min
15 FRG Albert Frank 1:47,43 min
18 LIE Andreas Wenzel 1:47,43 min
29 FRG Sepp Ferstl 1:50,91 min

Datum: 5. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 12:30 Uhr (2. Lauf) Piste: „Gudiberg
Länge: 450 m, Höhenunterschied: 190 m
Tore: 67 (1. Lauf), 62 (2. Lauf)

Am Start waren 102 Läufer, 39 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Jean-Luc Fournier (SUI), Willi Frommelt (LIE), Klaus Heidegger (AUT), Bojan Križaj (YUG), Peter Lüscher (SUI), Phil Mahre (USA), Wolfram Ortner (AUT), Steve Podborski (CAN), Petar Popangelow (BUL), Fausto Radici (ITA), Stig Strand (SWE), Boris Strel (YUG), Gustav Thöni (ITA)

Kombination[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 LIE Andreas Wenzel 2732,34
2 FRG Sepp Ferstl 2749,64
3 USA Pete Patterson 2752,28
4 URS Wladimir Andrejew 2773,87
5 URS Waleri Zyganow 2779,52
6 POL Maciej Gąsienica 2800,48
7 GBR Alan Stewart 2819,95
8 POL Wojciech Gajewski 2843,74

Am Start waren 70 Läufer, 13 von ihnen klassierten sich. Die Positionen wurden nach einem Punktesystem aus den Ergebnissen der Abfahrt, des Riesenslaloms und des Slaloms ermittelt.

Frauen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Annemarie Moser-Pröll 1:48,31 min
2 FRG Irene Epple 1:48,55 min
3 SUI Doris de Agostini 1:49,11 min
4 SUI Marie-Theres Nadig 1:49,64 min
5 USA Cindy Nelson 1:50,26 min
6 FRG Evi Mittermaier 1:50,42 min
7 AUT Brigitte Totschnig 1:50,47 min
8 AUT Martina Ellmer 1:50,89 min
9 AUT Irmgard Lukasser 1:50,93 min
10 FRG Monika Bader 1:51,04 min
11 SUI Bernadette Zurbriggen 1:51,61 min
- - - -
13 SUI Evelyne Dirren 1:51,85 min
17 FRG Heidi Wiesler 1:53,33 min
29 LIE Hanni Wenzel 1:56,74 min
49 LIE Petra Wenzel 2:06,43 min

Datum: 1. Februar, 12:00 Uhr
Piste: „Olympia“
Länge: 2800 m, Höhenunterschied: 680 m
Tore: 31

Am Start waren 58 Läuferinnen, 54 von ihnen erreichten das Ziel.

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 FRG Maria Epple 2:41,15 min
2 SUI Lise-Marie Morerod 2:41,20 min
3 AUT Annemarie Moser-Pröll 2:41,90 min
4 FRG Irene Epple 2:42,02 min
5 LIE Hanni Wenzel 2:42,43 min
6 FRA Fabienne Serrat 2:42,83 min
7 LIE Ursula Konzett 2:42,84 min
8 FRA Perrine Pelen 2:43,38 min
9 SUI Erika Hess 2:44,25 min
10 FRG Christa Zechmeister 2:44,89 min
11 AUT Lea Sölkner 2:44,96 min
- - - -
17 FRG Regine Mösenlechner 2:46,13 min
19 AUT Brigitte Totschnig 2:46,48 min
29 LIE Petra Wenzel 2:48,60 min
35 SUI Bernadette Zurbriggen 2:49,66 min

Datum: 4. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 13:00 Uhr (2. Lauf)
Piste: „Horn“
Höhenunterschied: 345 m
Tore: 47 (1. Lauf), 51 (2. Lauf)

Am Start waren 76 Läuferinnen, 65 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Monika Kaserer (AUT), Marie-Theres Nadig (SUI)

Slalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Lea Sölkner 1:24,85 min
2 FRG Pamela Behr 1:25,33 min
3 AUT Monika Kaserer 1:25,37 min
4 FRA Perrine Pelen 1:25,67 min
5 FRA Fabienne Serrat 1:25,75 min
6 LIE Hanni Wenzel 1:26,09 min
7 SUI Lise-Marie Morerod 1:26,59 min
8 ITA Claudia Giordani 1:26,87 min
9 FRG Christa Zechmeister 1:26,99 min
10 FRG Regine Mösenlechner 1:27,43 min
- - - -
12 AUT Sigrid Totschnig 1:27,84 min
19 AUT Annemarie Moser-Pröll 1:31,60 min

Datum: 3. Februar, 10:00 Uhr (1. Lauf), 12:30 Uhr (2. Lauf)
Piste: „Gudiberg“
Länge: 320 m, Höhenunterschied: 160 m
Tore: 50 (1. Lauf), 51 (2. Lauf)

Am Start waren 74 Läuferinnen, 42 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Wanda Bieler (ITA), Christin Cooper (USA), Maria Epple (FRG), Patricia Emonet (FRA), Blanca Fernández Ochoa (ESP), Viki Fleckenstein (USA), Erika Hess (SUI), Ursula Konzett (LIE), Petra Wenzel (LIE)

Kombination[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 AUT Annemarie Moser-Pröll 2460,39
2 LIE Hanni Wenzel 2476,80
3 FRA Fabienne Serrat 2478,44
4 CAN Kathy Kreiner 2498,43
5 TCH Dagmar Kuzmanová 2509,23
6 USA Cindy Nelson 2511,63
7 FRA Martine Liouche 2525,21
8 NOR Torill Fjeldstad 2530,84

Am Start waren 58 Läuferinnen, 21 von ihnen klassierten sich. Die Positionen wurden nach einem Punktesystem aus den Ergebnissen der Abfahrt, des Riesenslaloms und des Slaloms ermittelt.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 4 3 7
2 SchwedenSchweden Schweden 2 2
3 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 4 5
4 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 1 2 2 5
5 SchweizSchweiz Schweiz 1 1 2
6 ItalienItalien Italien 1 1
7 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1