Copa del Rey 1919

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copa del Rey 1919
Pokalsieger Arenas Club de Getxo (1. Titel)
Beginn 13. April 1919
Finale 18. Mai 1919
Stadion Estadio del Paseo Martínez
Campos
, Madrid
Mannschaften 8
Spiele 13
Tore 55  (ø 4,23 pro Spiel)
Torschützenkönig nicht bekannt
Copa del Rey 1918

Die Copa del Rey 1919 war die 17. Austragung des spanischen Fußballpokals Copa del Rey.

Der Wettbewerb startete am 13. April und endete mit dem Finale am 18. Mai 1919 im Estadio del Paseo Martínez Campos in Madrid. Titelverteidiger des Pokalwettbewerbes war Real Unión. Den Titel gewann Arenas Club de Getxo durch einen 5:2-Erfolg nach Verlängerung im Finale gegen den FC Barcelona.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Regionalbewerb Meister
Andalusien FC Sevilla altes Wappen.gif FC Sevilla
Asturien Sporting Gijón
Bizkaia Arenas Club de Getxo.svg Arenas Club de Getxo
Galicien Real-Vigo-SC-1914.jpg Real Vigo Sporting Club
Gipuzkoa Real Sociedad San Sebastián.svg Real Sociedad
Campionat de Catalunya FC Barcelona Logo 1910.jpg FC Barcelona
Levante CD Águilas
Campeonato Centro Racing Madrid crest 1.png Racing de Madrid

Konnten die im Viertel- bzw. Halbfinale aufeinandertreffenden Mannschaften jeweils eines der Spiele gewinnen, wurde nicht das Torverhältnis zur Bestimmung des Siegers herangezogen, sondern ein Entscheidungsspiel ausgetragen.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 30. März und 13. April, die Rückspiele am 6. und 20. April 1919 ausgetragen.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Real Vigo Sporting 0:0 Sporting Gijón 0:0 0:0
Arenas Club de Getxo 8:4 Racing de Madrid 8:2 0:2
FC Barcelona 9:1 Real Sociedad 6:0 3:1
FC Sevilla CD Águilas1

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

1 CD Águilas zog sich vom Wettbewerb zurück.

Entscheidungsspiele

Team #1 Ergebnis Team #2
Real Vigo Sporting 2 3:0 2 Sporting Gijón
Arenas Club de Getxo 3 3:1 3 Racing de Madrid
2 Das Spiel wurde am 30. April in Santander ausgetragen.
3 Das Spiel wurde am 9. April in Madrid ausgetragen.

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 27. April und 4. Mai, die Rückspiele am 30. April und 11. Mai 1919 ausgetragen.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Real Vigo Sporting 1:8 Arenas Club de Getxo 0:2 1:6
FC Barcelona 7:3 FC Sevilla 4:3 4 3:0 4
4 Das Heimspiel von Sevilla wurde in Madrid ausgetragen.

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Finale[Bearbeiten]

Arenas Club de Getxo FC Barcelona
Arenas Club de Getxo
Endspiel
18. Mai 1919 um 17:30 Uhr in Madrid (Estadio del Paseo Martínez Campos)
Ergebnis: 5:2 n. V. (2:2, 1:1)
Zuschauer:
Schiedsrichter: Julián Ruete
Spielbericht
FC Barcelona
José María JáureguiPedro Vallana, Domingo CareagaGumersindo Uriarte, José Arruza, José María PeñaIbaibarriaga, Francisco Pagaza, Félix Sesúmaga, Pedro Barturen, Florencio Peña
Trainer:
Luis BruEduard Reguera, Josep CostaRamón Torralba, Agustín Sancho, Enric BlancoFrancesc Vinyals, Juan Garchitorena, Vicente Martínez, Paulino Alcántara, Lakatos
Trainer: Jack Greenwell (EnglandEngland England)
Tor 1:0 Sesúmaga (12.)


Tor 2:2 Sesúmaga (80.)
Tor 3:2 Sesúmaga (96.)
Tor 4:2 F. Peña (115.+1')
Tor 5:2 Ibaibarriaga (119.)

Tor 1:1 Vinyals (38.)
Tor 1:2 Lakatos (55.)

Durch diese − wenn auch durch eine Verlängerung begünstigte – überaus hohe 5:2-Gala konnte Arenas Club de Getxo seinen ersten und bis heute einzigen spanischen Pokal bei bisher insgesamt vier Endspielteilnahmen gewinnen.

Siegermannschaft[Bearbeiten]

1. Arenas Club de Getxo
Wappen von Arenas Club

Weblinks[Bearbeiten]