Leo Tindemans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leo Tindemans, 2006

Leonard Clemence „Leo“ Tindemans anhören?/i (* 16. April 1922 in Zwijndrecht, Provinz Antwerpen) war vom 25. April 1974 bis zum 20. Oktober 1978 belgischer Premierminister.

Leben[Bearbeiten]

Von 1965 bis 1973 war er Bürgermeister von Edegem. Als am 8. Juli 1976 die Europäische Volkspartei gegründet wurde, wurde er zum ersten Präsidenten gewählt. Im selben Jahr erhielt er den Karlspreis. Er beschwor die „Schicksalsgemeinschaft Europa“ als die „stärkste Wirtschaftsmacht“ der Welt. Am 7. Oktober 1980 wurde Tindemans als Vorsitzender der EVP wiedergewählt. Von 1979 bis 1981 und 1989 bis 1999 gehörte er dem Europaparlament an.

Tindemanns ist Ehrenmitglied der katholischen Studentenverbindung Unitas-Breslau zu Köln im KV.

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leo Tindemans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien