Ringer-Weltmeisterschaften 1965

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ringer-Weltmeisterschaften 1965 fanden nach Stilart getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils acht Gewichtsklassen unterteilt.

Griechisch-römisch[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 6. bis zum 8. Juni 1965 in Tampere statt. Die Ringer der Sowjetunion waren dominant und gewannen sieben von acht möglichen Goldmedaillen. Einzig Amari Egadse konnte sich mit einem 14. Platz in der Gewichtsklasse -57 kg nicht auf den Medaillenrängen platzieren.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-52 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Sergei Rybalko Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Rolf Lacour Bulgarien 1948Bulgarien Angel Keresow
-57 kg Rumänien 1952Rumänien Ion Cernea Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Fritz Stange PolenPolen Bernard Knitter
-63 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Juri Grigorjew FinnlandFinnland Martti Laakso Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Lothar Schneider
-70 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Gennadi Sapunow Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Stevan Horvat FinnlandFinnland Eero Tapio
-78 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Anatoli Kolessow Bulgarien 1948Bulgarien Kiril Petkow Todorow TurkeiTürkei Sırrı Acar
-87 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Rimantas Bagdonas PolenPolen Boleslaw Mackiewicz TschechoslowakeiTschechoslowakei Jiří Kormaník
-97 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Waleri Anissimow Ungarn 1957Ungarn Ferenc Kiss PolenPolen Czesław Kwieciński
+97 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Nikolai Schmakow Ungarn 1957Ungarn István Kozma TschechoslowakeiTschechoslowakei Petr Kment

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 7 0 0
2 Rumänien 1952Rumänien Rumänien 1 0 0
3 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 0 2 0
Ungarn 1957Ungarn Ungarn 0 2 0
5 PolenPolen Polen 0 1 2
6 Bulgarien 1948Bulgarien Bulgarien 0 1 1
FinnlandFinnland Finnland 0 1 1
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0 1 0
9 TurkeiTürkei Türkei 0 0 2
10 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 0 0 1
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0 0 1

Freistil[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 1. bis zum 3. Juni 1965 in Manchester statt.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-52 kg JapanJapan Yoshihisa Yoshida Bulgarien 1948Bulgarien Baju Baew Ungarn 1957Ungarn Laszlo Oelveti
-57 kg JapanJapan Tomiaki Fukuda Iran 1964Iran Mohammad Farrokhian Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Karl Dodrimont
-63 kg Iran 1964Iran Mohammad Ebrahim Seifpour Bulgarien 1948Bulgarien Stancho Kolew Iwanow JapanJapan Takeo Morita
-70 kg Iran 1964Iran Abdollah Movahed TurkeiTürkei Mahmut Atalay Sowjetunion 1955Sowjetunion Sarbeg Beriaschwili
-78 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Guliko Sagaradse Iran 1964Iran Mohammad-Ali Sanatkaran JapanJapan Yasuo Watanabe
-87 kg Iran 1964Iran Mansour Mehdizadeh Rumänien 1952Rumänien Francisc Balla Bulgarien 1948Bulgarien Prodan Gardschew
-97 kg TurkeiTürkei Ahmet Ayık Sowjetunion 1955Sowjetunion Alexander Medwed Bulgarien 1948Bulgarien Said Mustafow
+97 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Alexander Iwanizki Bulgarien 1948Bulgarien Ljutwi Dschiber Achmedow Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Larry Kristoff

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Iran 1964Iran Iran 3 2 0
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 2 1 1
3 JapanJapan Japan 2 0 2
4 TurkeiTürkei Türkei 1 1 0
5 Bulgarien 1948Bulgarien Bulgarien 0 3 2
6 Rumänien 1952Rumänien Rumänien 0 1 0
7 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 0 0 1
Ungarn 1957Ungarn Ungarn 0 0 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 0 1

Weblinks[Bearbeiten]