Tour de Wallonie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour de Wallonie ist ein belgisches Radrennen.

Das erste Rennen war 1974 als Amateurrennen in der Provinz Hennegau. In den folgenden Jahren wechselte der Name in Tour du Hainaut occidental, Tour du Hainaut, Tour de la Région Wallone und andere. Seit 1996 heißt es Tour de Wallonie.

Die Tour de Wallonie ist ein Etappenrennen, wird meist in fünf Etappen ausgetragen und findet jährlich Ende Juli statt. Seit 2005 zählt das Rennen zur UCI Europe Tour und ist in die höchste Kategorie 2.HC eingestuft. Die Strecke führt durch die belgische Region Wallonie. Der Veranstalter organisiert auch den im September stattfindenden GP de Wallonie. Bis jetzt konnte nur ein Fahrer, Mario Kummer (DDR), das Rennen zweimal für sich entscheiden.

Einziger deutscher Sieger, seit der Wiedervereinigung, war 1996 Thomas Fleischer.

Sieger[Bearbeiten]

Tour de Wallonie[Bearbeiten]

Tour de la Région Wallone[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]